Der Überall Camper

Geschrieben von am 21. Dezember 2021 in Allgemein, Outdoor

Anhänger die man auch mit einem ATV ziehen darf, sind in der Szene sehr gefragt. Dazu gehören auch kleine Wohnanhänger. Jetzt gibt es einen neuen Hersteller und ein erstes Anhängermodell, mit dem man tatsächlich eine Weltreise planen könnte.

Migrator – so der Name des neuen Minis-Caravans – ist die ideale Lösung für ATV-fahrende Fernreisende und Campingfreunde. Die rumänische Firma FIM Caravans hat rund vier Jahre in die Entwicklung des Anhängers investiert und bietet das fertige Produkt seit dem vergangenen Jahr an. In Deutschland hat sich die Firma „Offroad Busters“ in Markgröningen dem Vertrieb angenommen. In das bisherige Produktportfolio von Import und Zubehör für Jeep, über ATV bis zu Side-by-Side passt der voll offroadtaugliche Caravan hervorragend.

Drei Modelle

Den „Wanderer“, wie man die Modellbezeichnung grob übersetzen kann, gibt es aktuell in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten. Basic, Summer und Offroad stehen zur Auswahl. Wobei man auch beim Fahrwerk jeweils zwischen einer AL-KO Achse und der achslosen Federung von TIMBREN wählen kann. Für den Betrieb hinter einem ATV macht aber nur die AL-KO Variante Sinn, denn die verfügt über eine Auflaufbremse und eine 100 km/h Zulassung. Der Aufbau besteht aus einem Aluminiumrahmen der mit GFK ausgebaut ist. Türen und Heckklappe bestehen ebenfalls aus GFK. Die komplette Kabine verfügt allseitig über eine 25 Millimeter dicke Isolierung. Der Boden besteht aus Fiberglas in Sandwich-Bauweise, wodurch die Isolierung nochmals verbessert wurde. Außerdem findet sich hier ein zusätzlicher 120 Liter Stauraum. Die seitlichen Fenster bestehen aus Sicherheits-/Isolierglas. Durch die eigene Batterie und die entsprechende Steuerungselektrik inklusive LED-Bedienpanel im Innenraum lässt sich der Anhänger völlig unabhängig nutzen. Optional lässt sich auch eine dieselbetriebene Standheizung oder eine Klimaanlage ordern. Auch bei Interieur und der Farbgebung hat der Kunde eine große Auswahl. Zur weiteren Serienausstattung gehören hydraulische Radstoßdämpfer, Rückfahrautomatik, Rückleuchten in LED-Technik, Innenbeleuchtung komplett in LED-Technik, 230 Volt Anschluss, 15er oder 16er Stahlfelgen, Allwetterreifen mit M+S Kennung, Dachreling, Rauch- und Gasmelder, USB-Steckdosen und viele weitere Features, die auf der Webseite www.fim-migrator.de gelistet sind. Preislich beginnt der Einstieg in die Welt der Migrator-Carvans bei 14.790 Euro für die Basis-Variante. Der gut ausgestattete „Offroad“ kostet ab 18.990 Euro, mit der Option auf weiteres Zubehör, das den Preis nach oben treibt. Aber für eine Weltumrundung, wofür der Migrator geeignet scheint, sollte das kaum noch ins Gewicht fallen.

 

Text: Frank Meyer  

Fotos: Offroad Busters

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

VBW-Tires Banner
Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: