Pfingstwochenende mit ATV

Geschrieben von am 9. Juni 2020 in Allgemein, Szene

Das vergangene Pfingstwochenende 2020 haben die Quadfreunde Wieslauf endlich wieder eine gemeinsame Fahrt unternehmen können.

Am Samstag den 30. Mai trafen sich die QFW morgens gegen 11.00 Uhr auf dem Grundstück unseres Clubmitgliedes Thomas (TC) auf der Ostalb. Dort angekommen waren wir ganz schön erstaunt was unser Thomas da vorbereitet hatte. Wer auf das Stückle wollte, musste erst mal über Paletten auf einen Anhänger und wieder runter über eine Wippe fahren.

Einzige Ausnahme war unser Gastfahrer Max der mit einer LTZ ankam. Für ihn war diese Zufahrt aus technischen Gründen natürlich nicht möglich. Unser zweiter Gastfahrer Tim musste mit seiner Shade natürlich auch über die Hürden.

Nach einer kurzen Fahrer-Besprechung ging es dann zuerst auf eine ca. zweistündige Tour durch die Ostalb durch Dörfer und Waldwege, natürlich alles hoch offizielle Straßen und keine verbotenen Wege. Die Tour ging über rund 70 Kilometer. Zwischendurch machten wir eine kleine Pause um einen kurzen Snack einzunehmen und in der Gruppe abzufragen, ob Geschwindigkeit usw. in Ordnung ist. Immerhin waren 16 Fahrzeuge im Konvoi unterwegs, da war es für den Guide schon eine Aufgabe alle zusammen zu halten.

Aber es lief alles problemlos, da sich alle an ein paar Vorgaben wie Überholverbot, und immer wieder den Rückspiegel beachten ob der Hintermann noch an der Gruppe dran ist. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Tanja, TC und Björn für die schöne Strecke bedanken.

Zurück am Ausgangspunkt waren noch ein paar Spiele vorbereitet. Es gab eine kleine Trial-Strecke, wo jeder ohne Zwang seine Fähigkeiten unter Aufsicht testen konnte. Da das Gelände Privat ist und komplett abgeschlossen war, durfte hier auch unsere Serina (14) ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und somit war ihr Vater seine CForce los.

Damit aber nicht genug. Es wurde noch eine Strecke abgesteckt die mit einem Bollerwagen rückwärts abgelaufen werden musste und das auch von Hand und nicht mit der Maschine wie einige dachten. Aber von wegen einfach, so mancher kam selbst beim Laufen nicht ohne Berührung der Pinolen durch.

Da das gemütliche zusammensitzen um den Grill noch nicht möglich war, hatte jeder Getränke und Vesper in seinem Koffer dabei. War mal was anderes, man lässt sich ja die Gute Laune nicht nehmen und macht das Beste daraus.

Unsere Schweizer Freunde Jeannette und Köbi konnten ja leider nicht teilnehmen. Somit starteten sie zeitgleich in der schönen Schweiz eine Tour und schickten uns ein paar Bilder zu. Wir hoffen das wir die momentane Zeit bald überstanden haben und uns wieder zu gemeinsamen Touren treffen können.

Am Sonntag 31. Mai machten sich noch einige auf den Weg nach Langenaltheim, um sich die Maschinen noch mal richtig einsauen zu können, und was kam dabei heraus? Unser Heiko musste danach seine Maschine zerlegen um sie wieder sauber zu bekommen und das ATV von unserem Björn musste mit dem Anhänger nachhause gebracht werden, da sie nicht mehr ansprang. Am nächsten Tag den 1. Juni,  nachdem er den Luftfilter ausgebaut, Sicherungen usw. kontrolliert hatte, stellten wir dann fest das es doch einfacher wäre den Notausschalter wieder zu entriegeln. Und siehe da, sie läuft ( Stels 850).

Also sofort wieder auf den Bock und los um eine Teilstrecke für die nächste Tour zusammen zu stellen was auch gelang. So endete unser Pfingstwochenende an einer Eisdiele am Pfingstmontag.

Text und Fotos:

www.quadfreunde-wieslauf.de    Facebook, You Tube und Instagram Quadfreunde Wieslauf

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top