Sie kriegen nie genug

Geschrieben von am 12. April 2016 in Allgemein, Sportstudio

So muss ein Saisonstart sein: Schönes Wetter, gut gelaunte Teilnehmer, klasse Location und mega viel Spaß. Der 1. Lauf der SQMG 2016 startete am 9.4.16 in Büren bei Paderborn.

Zum Mittag begann der Renntag ganz entspannt mit dem freien Training. Für Stefan Salm allerdings war das Rennen leider beendet, bevor es überhaupt angefangen hatte. In der dritten Runde im freien Training „verbaute“ er seine Maschine etwas unsanft in die Streckenbegrenzung. Somit konnte er den ersten Turn nicht mehr antreten.

DSC07715

Dafür fuhr Gabriel Hilpert mal wieder allen mit wehenden Fahnen davon. Erstmals auf seiner RST und in der sogenannten Königsklasse – der GP1. Den Winterschlaf hat er augenscheinlich ausgelassen und massiv an sich und seiner Maschine gearbeitet. Mit Startschwierigkeiten im zweiten Durchgang ging er als letzter auf die Strecke. Aber nach noch nicht mal 8 Runden fuhr er ganz nach vorne. So räumt man also ein Feld von hinten auf. Volle Punktzahl und Platz 1 in der Tageswertung.

20160409_161640(0)

Dicht gefolgt von Matthias Hanke – er hing Gabriel ganz nah an den Hinterreifen und sicherte sich Platz 2 auf dem Treppchen. Stefan Wagner stand an diesem Rennwochenende auf Platz 3 in der GP1. Zuhause steht der frischgebackene Papa bei seiner Familie auf Platz 1. Die SQMG gratuliert Stefan Wagner und seiner Familie zu Geburt der kleinen „Quadnachfolgerin“. Für Christian Bonkowski reichte es an diesem Wochenende leider nicht für das Podium. Aber die Saison hat ja erst begonnen. Die GP2 bekam gleich zwei neue Gesichter. Ray Gärtner nahm das erste Mal an der 100%-Asphalt-Serie teil und fuhr mit Bravur auf das Treppchen direkt auf Platz 1  – Glückwunsch Ray! Direkt dahinter war Frauenpower angesagt: Tia Maria Lösch biss sich durch. Ein stolzer zweiter Platz in der GP2.

20160409_150648

Technische Probleme machten Markus Nuhn zu schaffen, so dass er beim ersten Rennlauf nicht an den Start gehen konnte. Ab dem zweiten Lauf holte er alles aus seiner Maschine und konnte somit Platz 3 retten. Ganz anders lief es bei seinem Sohn Manuel Nuhn -Maschine und Fahrer harmonierten perfekt, was ihm Platz 2 in seiner Klasse sicherte. Einen Hauch perfekter lief es für Simon Bonkowski. Er fuhr allen davon: Destination Platz 1. Super gemacht Simon! Der Spaßfaktor war bis zum Schluss bei alle Teilnehmern deutlich zu sehen. Das erkannte auch die SQMG und organisierte kurzer Hand noch ein Kartrennen für alle Teilnehmer.

Ein gelungenes Wochenende für Fahrer, Mechaniker, Familien und Zuschauer. Im Namen der SQMG und der Teilnehmer geht zu guter Letzt noch ein großes Dankeschön an die Betreiber der Kartbahn Büren. Wir sehen uns zum Saisonabschluss im Oktober wieder. Doch vorher müssen die Starter zweimal in Tschechien Halt machen. Nächster Stop am 29.5.16 in Sosnová (CZ).

Text und Fotos: SQMG

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

VBW-Tires Banner
Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: