DEFENDER MAX für 6

BRP erweitert die Modellreihe seiner Can-Am Defender Side-by-Side Utility- und Freizeit-Fahrzeuge mit der 2017er Can-Am Defender MAX-Familie.

DIE NEUE BRP-FAHRZEUGFAMILIE CAN-AM DEFENDER MAX MIT SECHS SITZPLÄTZEN: EINE NEUE DIMENSION IN DER SIDE-BY-SIDE UTILITY-KATEGORIE

 defender3

  • Der 2017er Can-Am Defender MAX XT HD10 © BRP 2016
  • Neueste Erweiterung der stetig wachsenden Palette von Can-Am Side-by-Side-Fahrzeugen
  • Pickup-inspiriertes Design und Leistungsmerkmale für Outdoor-Enthusiasten

Die DNA des Can-Am Defender in ihrer neuesten Form – robust, leistungsfähig und clever, mit Platz für bis zu sechs Erwachsene.

Valcourt, Québec, 12. April 2016 – BRP (TSX:DOO) erweitert die Modellreihe seiner Can-Am Defender Side-by-Side Utility- und Freizeit-Fahrzeuge mit der 2017er Can-Am Defender MAX-Familie. In Design und Konstruktion vom Pickup-Truck inspiriert, bieten die vier neuen Modelle neben sechs vollwertigen und komfortablen Sitzplätzen ein Höchstmaß an Leistung, Ladefläche und Stauraum.

“Im vergangenen Herbst haben wir versprochen, unser Can-Am Side-by-Side-Portfolio umfassend zu erweitern, indem wir über die kommenden vier Jahre alle sechs Monate ein neues Fahrzeug vorstellen. Die Präsentation der zweiten Modell-Familie in der Can-Am Defender-Baureihe ist ein direktes Ergebnis dieser Zusage”, so Anne Bélec, SVP Global Brand, Communications and PAC bei BRP. “Der Defender MAX erfüllt die ganz besonderen Erwartungen von Gewerbetreibenden, Jägern und Landwirten weltweit mit einem robusten und funktionalen Konzept, das in Sachen Komfort, Nutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit in seiner Klasse Maßstäbe setzt.”

defender2

Mit dem zusätzlichen Sitzplatzangebot, großzügiger Ladekapazität und Eignung als “Arbeitspferd” sind die Can-Am Defender MAX-Modelle bereit für den härtesten Einsatz oder auch für Entdeckertrips durchs Gelände mit Freunden oder der Familie. In Sekundenschnelle lassen sich die Side-by-Side-Fahrzeuge intelligent von der Personenbeförderung auf den Transport von Material oder schweren Lasten umstellen.

Wie der 2015 vorgestellte Can-Am Defender mit Einzelsitzbank ist auch das Defender MAX-Modell mit zwei verschiedenen Rotax V-Twin Hochleistungs-motoren – einem HD10 mit 72 PS oder dem HD8 mit 50 PS – erhältlich, die jeweils für maximales Drehmoment bei niedriger Drehzahl ausgelegt und damit für schwerste Aufgaben und unwegsames Gelände gewappnet sind. Ebenfalls Standard: das PRO-TORQ Getriebe mit Quick-Response-System für optimale Kraftübertragung auf die Räder.

Der Can-Am Defender MAX Side-by-Side bietet drei verschiedene Fahrmodi sowie ein Traktionskontrollsystem mit vierfacher Umschaltung und Visco-Lok QE Frontdifferenzialgetriebe, die eine fein abgestufte Anpassung an unterschiedliche Geländearten und Aufgaben ermöglichen. Mit einer Nutzlast von rund 794 kg, einer Zuglast von 907 kg und einem zulässigem Ladegewicht von 454 kg auf der kippbaren Ladefläche erreicht das Fahrzeug Bestwerte in seiner Klasse. Diese geballte Leistungskraft gepaart mit einer exklusiven Radaufhängung garantiert agiles Handling und außergewöhnlichen Komfort selbst bei schwerer Zuladung.

defender4

Die Ladepritsche, deren Heckklappe für eine Tragkraft von 113 kg ausgelegt ist, verfügt über integrierte Anker und Befestigungspunkte und ist zudem mit verschiedenen Mulden für weitere Verwendungszwecke ausgestattet, so z.B. für eine Garnitur zur Fixierung von 20-Liter-Eimern. Zusätzlich zur hinteren Ladefläche bietet das Fahrzeug reichlich Stauraum, der sich durch die anpassbaren Vorder- und Rücksitze flexibel konfigurieren lässt. Eine Branchenneuheit ist der herausnehmbare Werkzeugkasten. Ebenfalls in das Cockpit integriert sind Sitze, die einen bequemen Ein- und Ausstieg erlauben, Fahrgast-Haltegriffe und ausklappbare Armlehnen mit Getränkehaltern.

Premium-Farben, darunter das branchenexklusive Mossy Oak Break-Up Country Camo, sowie eine große Auswahl an echtem Can-Am-Markenzubehör erlauben eine individuelle Gestaltung.

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top