Das sanfte Tuch

Geschrieben von am 17. Februar 2017 in Allgemein

Ideal für die Freizeitfahrzeug-Komplett-Pflege und ab sofort für 8,99 Euro (UVP) im Fachhandel
erhältlich: Das neue Premium-Mikrofasertuch S100 DAS TUCH von Dr. Wack.

Viele hochwertige Reinigungs- und Pflegemittel entfalten ihr Können erst mit dem richtigen
Pflegetuch. Das leistungsstarke Mikrofasertuch von Dr. Wack reinigt und pflegt
empfindliche Lacke, Kunststoff-Oberflächen, Helme, Visiere und Bekleidung. Dank des
speziellen Ultra-Sonic-Cut werden sie dabei maximal geschont. Das 40×40 Zentimeter
große Tuch mit der extrem weichen Haptik pflegt zu 100 Prozent kratzerfrei und liefert ein
perfektes Finish auf glänzenden und matten Oberflächen.
Bis das Material mit den besten Eigenschaften für S100 DAS TUCH gefunden war, wurden
von den Anwendungstechnikern bei Dr. Wack vor der Markteinführung rund 60
verschiedene Mikrofaser-Tücher getestet. Dabei zeigte sich, dass viele Tücher Kratzer
und Schlieren verursachten, eine schlechte Aufnahmefähigkeit hatten und äußerst
unangenehm anzufühlen waren.
S100 DAS TUCH ist vielseitig einsetzbar und dabei einfach und sicher in der Anwendung.
Es ist sehr saugfähig und eignet sich zum Trocknen nach der Motorradwäsche sowie zum
Auspolieren von Polituren und Wachsen. Mit dem beidseitig identischen und extrem
flauschigen Hochflor steht die doppelte Tuchfläche zur Verfügung. Zugleich werden
Verwechslungen mit einer weniger sanften Seite ausgeschlossen.
S100 DAS TUCH ist bis 60℃ waschbar und verträgt mindestens 300 Maschinenwäschen.

Das Premium-Mikrofaser-Pflegetuch stellt sicher, dass mit den Reinigungs- und
Pflegeprodukten der S100-Produktserie von Dr. Wack optimale Ergebnisse erzielt werden.
Dr. O.K. Wack Chemie GmbH entwickelt und produziert seit der Gründung im Jahr 1975
Pflege- und Reinigungsprodukte für die Automobil-, Motorrad- und Fahrradbranche.
Weitere Informationen zum neuen S100 DAS TUCH und der S100-Pflegeserie von Dr.
Wack sind online abrufbar unter: www.s100.de.

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top