SQMG-Finale in Büren

Geschrieben von am 11. Oktober 2016 in Allgemein

Ein vorerst letztes Mal trafen sich die Teilnehmer der SQMG  in Büren bei Paderborn. Sogar das Wetter spielte zum krönenden Abschluss noch einmal mit.

Bis auf ein paar wenige Tröpfchen war es trocken und sogar schön sonnig. Um die Strecke einmal richtig trocken zu fahren, machten sich sämtliche Quad- und Supermotofahrer, sowie Mechaniker und Familienmitglieder mit den Karts der Kartbahn Büren auf den Asphalt. Hier entstanden bereits einige Kopf-an-Kopf-Rennduelle. Ein kleiner Vorgeschmack auf die folgenden Rennläufe des Tages. Denn die hatten es in sich.

Kopf an Kopf: Der Finallauf war nochmal spannend.

Kopf an Kopf: Der Finallauf war nochmal spannend.

Vor allem Gabriel Hilpert und Kevin Modl, der fast 700 km Anreise hatte, schenkten sich im Finale nichts. Zum Schluss hatte Gabriel die Nase ein klein wenig weiter vorne. Gerade mal einen Punkt Unterschied trennten die beiden auf dem Podium. Den dritten Platz belegte Stefan Wagner, der mit diesem Rennfinale auch sein eigenes Finale besiegelt. Er zieht sich aus dem Quadrenngeschehen zurück und möchte nun ganz für seine Familie da sein. Die SQMG sagt Danke und wünscht dir und deiner Familie alles Gute, Stefan! Last but not least auf dem 4. Platz Christian Bonkowski, der es sich nicht hat nehmen lassen mit einer Leihmaschine noch einmal auf geteertem Boden an den Start zu gehen.

20161008_150137

Aus der Nähe von Köln reiste Jens Groschka an und startete in der der GP2. Er fuhr konstant alle Rennläufe durch und das zahlte sich am Ende aus. Gratulation zum ersten Platz!
Trotz technischer Probleme und ein Komplettausfall in einem Lauf konnte Markus Nuhn den zweiten Platz einfahren. Auch „Junior“ Manuel Nuhn sicherte sich einen stolzen dritten Platz in seiner Klasse hinter Simon Bonkowski und Malte Hermann. Ein dickes Lob an Manuel für seine immer konstante, sichere Fahrweise. Er hatte zu jeder Zeit alles auf der Rennstrecke im Auge und reagierte im richtigen Augenblick. Malte, Simon und Manuel: Ihr drei habt teilweise den ganz Großen unter euch gezeigt, wo der Hase langläuft und mit eurer Leistung und eurem Ehrgeiz ganz viel erreicht. Daumen hoch!

Die Zweiradfraktion auf der Strecke.

Die Zweiradfraktion auf der Strecke.

Zu guter Letzt räumten noch einige Fahrer den „dicken Pott“ für die Gesamtmeisterschaft 2016 ab: In der GP1 Platz 1: Stefan Wagner, vor Christian Bonkowski und Gabriel Hilpert. Ray Gärtner holt sich den Titel in der GP2, gefolgt von Markus Nuhn und Tia Maria Lösch. Simon Bonkowski und Manuel Nuhn belegen Platz 1 und 2 in ihrer Klasse.
Für 2017 ist bis auf weiteres keine Rennserie geplant. Die SQMG legt eine Pause ein und bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Fahrern, Sponsoren, Helfern und Familien, die an den 4 Jahren Superquad-Geschichte teilgenommen und zu beigetragen haben. Ob als Mechaniker, Fotograf oder einfach zum Jubeln und anfeuern an der Strecke. DANKE!

Die Teilnehmer mit den begehrten Trophäen.

Die Teilnehmer mit den begehrten Trophäen.

Text & Fotos: SQMG

 

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top