Polaris RZR 900 XP

Drei-Punkte-Programm

Polaris macht die Sache einfach. Drei Dinge standen bei der Entwicklung des neuen Ranger RZR XP 900 im Vordergrund: „Power, Suspension, Agility!“, was sich auch ohne große Englischkenntnisse leicht entschlüsseln lässt. Wir konnten bei einer ersten Kontaktaufnahme erfahren, ob die Ingenieure Ihre Hausaufgaben gemacht haben.

 

Bereits zum 01.01.2011 lüftete Polaris das Geheimnis um das neueste Side-by-Side der Premiummarke aus den USA auf deren Internetseite. Auf den ersten Blick könnte man meinen, was uns da präsentiert wird, ist eine modellgepflegte RZR 800 S. Auf den zweiten Blick ließen aber die Technischen Angaben schon mal aufhorchen. Neues Chassis, neues Fahrwerk, neuer Motor, neuer Antrieb. Also doch alles neu? So ist es. Grund genug für Polaris, die Medienvertreter aus Europa und darüber hinaus nach Barcelona zu karren und der versammelten Schaar von Fachpresse, Motorsportjournalisten und Fernsehleuten mit Stolz Ihr neues Baby in freier Wildbahn zu zeigen.

 

Das Outdoor-Center Les Comes, etwa eine Autostunde südwestlich von Barcelona gelegen, war eine exzellente Wahl für die Präsentation und die anschließende Testfahrt. Auf ca. 60 Kilometern privater Wege rund um die charmante Basis, eine renovierte Burg mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten, konnte man dem neuen RZR auf den Zahn fühlen. Eine „gestrippte“ RZR stand ebenfalls parat. Eine tolle Idee, konnte man so doch auch mal einen freien Blick auf alle Bereiche des Fahrzeugs werfen. Interessante Details traten dabei zutage. Auffällig ist sicher die von Polaris als „3-Link Trailing Arm Independent Rear Suspension“ bezeichnete hintere Radaufhängung, die in dieser Form zumindest im Bereich der UTV und Side-by-Side Fahrzeuge neuartig ist. Die Aufhängung ermöglicht eine höhere Bodenfreiheit bei gleichzeitigem absenken des Schwerpunktes und einem größeren Federweg.

Eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen: RZR 800, RZR 4 800, RZR S 800 standen Spalier für den Neuen in der Familie.

 

Weitere Neuheiten im Vergleich zu den älteren RZR-Modellen sind die Verwendung von Doppelkolben-Bremssätteln, gelochte Bremsscheiben an allen Rädern und voll einstellbare Fox Podium X 2.0 Dämpfer mit Ausgleichsbehälter. Auch der Motor ist komplett neu. Das Zweizylinder-Kraftpaket leistet 88 PS und verfügt über exakt 875 ccm Hubraum. Erstmals kommen hier zwei obenliegende Nockenwellen zum Einsatz. Vier Ventile pro Zylinder sorgen für eine saubere und direkte Verbrennung. Eine um 180 Grad versetzte Kurbelwelle reduziert Vibrationen. Auch das Getriebe ist komplett neu. Die Ausgangswellen wurden so angeordnet, dass auf Umlenkungen und Winkeltriebe weitgehend verzichtet werden kann. Die Kraftübertragung ist dadurch direkter und als netter Nebeneffekt auch leiser. Der Antriebsriemen wurde im Vergleich zum alten RZR um ca. 20 Prozent stärker.

Was fällt sonst noch auf? Eine Edelstahlauspuffanlage, extrem hochgelegte Lufteinlässe für Motor- und Antriebsbelüftung, und vor allem die LED-Frontleuchten stechen ins Auge. Die letztgenannten haben zwar noch keine Zulassung für den europäischen Markt, allerdings sollte dies kein Hindernis für eine Straßenzulassung werden. Die Leuchten machen jedenfalls die Nacht zum Tag.

Platz nehmen zur ersten Runde. Im Innenraum hat sich nicht viel verändert, was aber nicht schlecht sein muss. Alles da wo es hingehört, die Lenkerverstellung ist wie bei allen RZR´s problemlos. Für ganz lange Beine wird es zwar etwas eng, aber in einem Formel-1-Auto ist Beinfreiheit auch ein Fremdwort. OK, Formel-1 ist eine andere Liga, aber der RZR XP ist ebenfalls ein Sportgerät. Gebaut um extreme Fahrmanöver möglichst schnell zu bewältigen. Nach dem ersten Tritt aufs Gaspedal wird klar – genau so ist es! Die 900er zieht ab wie mit dem Katapult geschossen. Ein Vergleich zum kleinen Bruder mit dem 800er Motor ist kaum noch realistisch. Was uns hier serviert wird, ist tatsächlich eine völlig neue Klasse Side-by-Side. Beschleunigen, Bremsen, Einlenken, alles geht wie von selbst. Das Fahrwerk funktioniert einwandfrei und bügelt tatsächlich jede Unebenheit weg. Allerdings nur, wenn man es ordentlich fliegen lässt. Bei langsamer Fahrt über Stock und Stein wird auch der Fahrer von einer Ecke in die andere geschubst. Das zeigt aber, schnell fahren kann keine Sünde sein.

Schnell fahren war bei unserer Testrunde also angesagt, vor allem weil die Uhr und die wartende nächste Gruppe von heißen Presseleuten uns im Nacken saßen. So blieb uns eine gute Stunde freie Fahrt in einem wirklich traumhaften Gelände für eine erste Kontaktaufnahme mit dem neuen RZR XP 900. Viel zu kurz, klar. Aber besser als gar nicht gefahren. Ihr wisst ja selbst, anfassen, rein kriechen, schmecken, riechen, hören, spüren, das macht das Erlebnis Quad, ATV und Side-by-Side doch erst aus. Noch mehr Eindrücke, Bilder, Fakten und Daten präsentieren wir Euch dann auch in der nächsten Quadwelt-Ausgabe 02/2011, die am 02.03.2011 frisch beim freundlichen Zeitschriftenhändler ausliegt. Im Abo wie immer ein paar Tage früher.

Gleichzeitig zur Markteinführung des neuen RZR XP 900 im Frühjahr 2011 wird auch eine Limited Edition angeboten. Die Version erhält ein weißes Bodypanel, spezielle Alufelgen und farblich abgesetzte Sitze. Das PURE Polaris Zubehör Programm wartet zum Start zusätzlich mit rund 70 Nachrüstartikeln auf.

rzr03

TECHNISCHE DATEN

Motor

Typ:                 Zweizylinder 4-Takt, DOHC

Kühlung:          Flüssigkühlung

Hubraum:         875 ccm

Leistung:          88 PS

Kraftstoff-

Versorgung:     EFI

Startsystem:    Elektrisch

Getriebe

Typ:                 CVT-Getriebe

Anzahl Gänge: P / L / H / N / R (+ Diff.-Sperre)

Antrieb:            Kardan

Fahrwerk

Radaufhängung vorne: Doppelte A-Arms

Radaufhängung hinten: 3-Link-Federungssystem

Reifen vorne. 27 x 9-12, ITP 900 XCT

Reifen hinten: 27 x 11-12, ITP 900 XCT

Bremsen vorne. 2 hydraulische Scheiben, doppelte Bremskolben

Bremsen hinten: 2 hydraulische Scheiben

 

Fahrzeuglänge 2753 mm

Fahrzeugbreite 1626 mm

Fahrzeughöhe 1854 mm

Radstand 2068 mm

Bodenfreiheit 330 mm

Zuladung hinten 136,1 kg

Gewicht (trocken) 539,8 kg

Tankinhalt 27,4 Liter

 

Sonstiges

Farbe rot, (SE-Version weiß)

Garantie 2 Jahre

Preis noch nicht bekannt

Bezugsquelle Polaris Germany GmbH

Schöneweibergasse 102

64347 Griesheim

Tel. +49(0)6155/8150000

www.polarisindustries.com/de-de

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top