TGB Target 325

Target – Ziel erkannt?

Zweirad Leeb aus Österreich bringt die Goldenen Bienen aus Taiwan an den europäischen Start. Hinter diesem ungewöhnlichen Namen – TGB (Taiwan Golden Bee) – verbirgt sich ein interessantes ATV- und neuerdings auch Quadprogramm. Nachdem die Modelle Blade schon für Aufmerksamkeit sorgten, legt man jetzt die Quads nach.

target3_579

Als 325er, 425er und 525er stehen die markanten Fahrzeuge seit kurzem im dichten Händlernetz bereit.

Deutlich am kanadischen Mitbewerber sind die Target genannten Fahrzeuge angelehnt. Der Erfolg der Renegade beflügelte wohl offensichtlich die asiatischen Designer. Die Ähnlichkeit ist kaum zu leugnen. Aber egal, es steht ein ausgewachsenes, bildschönes Quad vor uns, welches unter die Lupe genommen werden will.

target1_579

Wir haben uns für das Einsteigermodell Target 325 entschieden. Es ist in den Abmessungen ebenso groß wie seine großen Geschwister (L/B/H: 2035 / 1245 / 1240 mm) mit einer Sitzhöhe von 918 Millimetern. Stattlich. Dennoch sitzt der Fahrer eher „auf“ statt „in“ der Target, wie die Sitzprobe zeigt. Auffallend sind die doppelten Stossdämpfer vorne. Ein Design-Gag oder ein echter Vorteil? Jedenfalls sind alle vier, sowie der Hintere in der Federvorspannung einstellbar. Augenscheinlich ist auch die Position des Endtopfes mittig unter dem Sitz und die dazu erforderliche Verlegung des Rohres. Mal was anderes. In der Verarbeitung entdecken wir auf Anhieb keine größeren Mängel und in punkto Ausstattung steht die TGB recht gut da. Komplette Instrumentalisierung und ergonomische Bedienelemente nach dem Klassenstandard. Lediglich das Fußbremspedal steht hoch über dem Trittbrett und erfordert fleißige Beinarbeit zur Betätigung. Zudem ist es störend positioniert und zwingt den Fuß des Fahrers in eine ungünstige Position. Als Goodie kommen die Serien-Handschützer und vor allem die Zulassung recht nett. Unter der Sitzbank ist alles sehr übersichtlich und vor allem wasserdicht angeordnet. Gut!

target2_579

Der Motor passt mit grade mal 287 Kubik nicht ganz zur Modellbezeichnung und schon gar nicht zum bulligen Aussehen. Dennoch dürfte der günstige Preis und die ordentliche Größe für Beginner ein Argument sein. Das flüssig gekühlte Aggregat springt zuverlässig an und nimmt schnell den Betrieb mit der richtigen Temperatur auf. Das tut es aber nicht, wenn beim Startvorgang eine Fahrstufe eingelegt ist. Ein Dragster-Rennen gewinnt man sicher nicht mit der kleinsten der Targets, aber man kommt zügig vom Fleck. In Deutschland steht das Fahrzeug auf Straßenreifen, was den Einsatz auf dieses Terrain und maximal Feldwege einschränkt. Denn im Gelände helfen die Pneus dem Motor nicht wirklich eine Steigung oder Auffahrt hinauf. Ohne Schwung geht da nix. Mit Maxxis RZR werden die Modelle in Frankreich ausgeliefert. Unsere französischen Kollegen bestätigten uns wesentlich bessere Off-Road-Eigenschaften mit Stollenreifen. Für unseren Test im kommenden Heft (02/2009) wollen wir uns davon noch selbst überzeugen. Hinderlich ist bei spritzigen Fahrmanövern der hohe Schwerpunkt der Target, was eine leichte Kippneigung verursacht.

Der Wendekreis ist wegen des geringen Lenkeinschlags ungewöhnlich üppig. Hier wünsche wir uns Verbesserung. Willig zieht das Motorchen die rund 290 Kilo vom Fleck und die bissigen Bremsen machen einen sehr guten Job. Leichtgängig ist das Automatikgetriebe schaltbar in die Fahrstufen F-N-R. Das vorne zwei Federbeine arbeiten, macht sich kaum bemerkbar in unserem ersten Fahreindruck. Offenbar sind sie gut aufeinander abgestimmt. Auch grobe Wellen und Löcher schluckt der enorme Federweg gut. Insgesamt bietet TGB ein umfangreiches Zubehörprogramm zur Target. Daraus empfehlen wir für den Geländefan die Umrüstung auf Rasten mit Nerf-Bars. Dem Tourenfahrer der auch mal einen Passagier mitnimmt, reicht die Serie mit viel Fußraum. Felgen, Koffer und eine Winde runden die Palette ab.
Wir haben die Target einem umfangreichen Fahrtest unterzogen und gleich den großen Bruder dazu geholt. Beide Fahrzeuge stellen wir Euch ausführlich in Eurer nächsten Quadwelt vor. Bleibt dran!

target7_579

targetdaten_579

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top