HMT & BMT 2018

Geschrieben von am 20. Dezember 2017 in Allgemein

Berliner Motorrad Tage 2018 neu in der Station Berlin und Hamburger Motorrad Tage 2018 läuten in Norddeutschland die Zweiradsaison ein.

Roller, Cruiser, Superbikes: Hamburger Motorrad Tage 2018 läuten in Norddeutschland die Zweiradsaison ein

Die erfolgreichste Motorradmesse Norddeutschlands öffnet zum 23. Mal ihre Pforten und präsentiert viele Zweiradneuheiten und ein spektakuläres Rahmenprogramm. In den Hallen der Hamburger Messe erwartet die Besucher der Hamburger Motorrad Tage alles, was das Biker-Herz höherschlagen lässt. Namhafte Motorradhersteller präsentieren ihre Highlights der kommenden Saison. Händler und Hersteller von Helmen, Bekleidung, Motorradzubehör und Reiseausrüstung runden mit einer großen Auswahl das Angebot ab.

Mit rund 45.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche – unter anderem in der 2017 dazugewonnenen Halle B7 – sind die HMT für viele Biker der Endspurt auf dem Weg zur Motorradsaison, die wenige Wochen später beginnt. Vom 23. bis 25. Februar erwarten die Veranstalter auch 2018 wieder rund 70.000 Besucher an den drei Messetagen. Längst trifft sich in den Hamburger Messehallen das Who’s who der großen Hersteller. „Egal, ob Tourer, Racer, Crosser oder Rollerfahrer“, verrät Mathias Wölk, Geschäftsführer des Veranstalters, „bei den Hamburger Motorrad Tagen kommt wirklich jeder Zweiradfan auf seine Kosten. Natürlich warten jede Menge Traum-Bikes auf sehnsuchtsvolle Blicke, edle Custom-Bikes im Gegenwert einer Eigentumswohnung werden ebenso gezeigt wie Einsteigermodelle und Roller oder Mopeds für den kleinen Geldbeutel. Kaufen, staunen, Schnäppchen machen – der Mix macht den besonderen Reiz dieser Messe aus.“

Gerade diese Vielfalt zieht die Mehrheit der Besucher an – und sorgt für mehrere Stunden besten Infotainments rund ums Bike. Chromblitzende Edel-Cruiser, trendige Café-Racer, Scrambler, Motocross-Bikes, Naked Bikes, Super- und Sport-Bikes, aber auch Motoroller unterschiedlichster Marken finden hier ihr Publikum. „Diese Vielfalt spiegelt hervorragend den sehr heterogenen deutschen Zweiradmarkt wider. Schaut man auf die deutschen Zulassungszahlen, so steht auf dem ersten Platz eine Reiseenduro von BMW und bereits auf Position zwei ein hubraumstarker Japaner von Yamaha, danach folgen bunt gemixt Racer und Naked Bikes“, so Wölk.

Die Branchenvertreter hören genau hin

Zubehöranbieter und Bekleidungsstände, Clubs und Edelschrauber sorgen ergänzend für staunende Blicke und das eine oder andere Messeschnäppchen. Dabei steht allerdings nicht nur der Verkauf, sondern auch das direkte Feedback der Besucher im Vordergrund für eine perfekte Abrundung des Angebotes. Die Vertreter der Motorradbranche hören auf den Hamburger Motorrad Tagen sehr genau hin. Das ist auch immer ein wenig Marktforschung. Was läuft gut? Was sollte man ändern? Die Besucher geben hier ungefiltertes Feedback.

Als dritte Erfolgskomponente der Messe sorgen Show- und Actionelemente für Topunterhaltung. Besonders die atemberaubenden Stunts der Hamburger Motorrad Tage sind bereits legendär. 2018 versprechen die Veranstalter, noch eine Schippe draufzulegen. Motorräder und Quads werden hier wieder hart am Limit bewegt – oder darüber hinaus.

Vorverkauf der Tickets jetzt auch unter www.Hamburger-Motorrad-Tage.de

„Der im Jahr 2016 erstmals eingeführte Ticketvorverkauf kam sehr gut an. Das hat uns wirklich gefreut. Damit noch mehr Besucher ohne Wartezeiten an den Kassen zur Messe kommen können, machen wir das Onlineticket jetzt noch attraktiver und streichen die Vorverkaufsgebühr“, so Mathias Wölk abschließend.

Weitere Informationen zur Messe unter http://www.hamburger-motorrad-tage.de und auf Facebook unter https://www.facebook.com/HamburgerMotorradTage/.

Termin: 23.–25. Februar 2018, Fr. von 12 bis 20 Uhr, Sa. und So. von 9 bis 18 Uhr

Ort: Hamburg Messe, Hallen B1, B2, B3, B4, B5, B7

Tickets: Erwachsene 16 €, am Freitag mit Vorzugskarte 10 €, Schüler und Studenten, körperlich beeinträchtigte Personen 10 €, Kinder und Jugendliche (bis einschließlich 12 Jahre) erhalten freien Eintritt

Ticketvorverkauf ab sofort unter www.Hamburger-Motorrad-Tage.de


Vollgas im Gleisdreieck: Berliner Motorrad Tage 2018 neu in der Station Berlin

Der Spaß auf zwei Rädern in der Hauptstadt geht weiter. Auch bei jungen Leuten ist das Motorradfahren wieder in. So wundert es nicht, dass die Berliner Motorrad Tage 2018 nach 25 Jahren in eine neue, trendige Location umziehen. Es geht in die Station Berlin in der Luckenwalder Straße am Gleisdreieck.

Diese besondere Location hat nicht nur den Location Award gewonnen, sondern spiegelt auch den Trend in der Zweiradbranche exakt wider. Die Station Berlin mit ca. 23.000 m² Ausstellungsfläche befindet sich im Herzen Berlins, und zwar in unmittelbarer Nähe vom Potsdamer Platz. Der ehemalige Postbahnhof bietet hierbei in unterschiedlich großen Hallen alles, was die Herzen der Messebesucher höherschlagen lässt.

„Uns war es besonders wichtig, den Besuchern eine trendgerechte Location zu bieten. Die Station Berlin im ehemaligen Postbahnhof passt perfekt. Die Besucher können quasi von der S-Bahn-Station Gleisdreieck direkt in die Messehallen gelangen Die Architektur ist faszinierend und bietet eine tolle Umgebung für das technikbegeisterte Motorradpublikum. Das ganze Ambiente ist lässig, urban und passt zu unserem Konzept, nicht nur Information, sondern einfach eine gute Zeit rund ums Motorrad zu bieten“, verrät uns Ecki, Projektleiter der BMT.

Vom 9. bis 11. Februar 2018 werden den Besuchern erstmalig in Deutschland auf geräumigen Industriemesseständen alle Neuheiten von BMW Motorrad Deutschland und YAMAHA Motor Deutschland in ihrer Gesamtheit präsentiert. Ein reichhaltiges Zubehörangebot und atemberaubende Stuntshows runden die Messe ab. Gerade dieser Entertainmentgedanke zieht das Gros der Besucher an. Hier kann man shoppen, staunen und leidenschaftliche „Benzingespräche“ führen. Eine Veranstaltung für Familien und Liebhaber von allem, was zwei Räder und einen Motor dazwischen hat: Chromblitzende Edel-Cruiser von Harley-Davidson und Indian sind ebenso dabei wie trendige Café-Racer und Scrambler von Triumph oder Ducati. Motocross-Bikes und Enduros von KTM stehen neben Naked Bikes und großen Tourern von BMW oder Supersport-Bikes von Yamaha, Kawasaki und Suzuki. Auch Freunde von Motorrollern, wie etwa von Gilera oder Vespa, kommen hier voll auf ihre Kosten.

Diese Vielfalt spiegelt hervorragend den deutschen Zweiradmarkt wider. Schaut man auf die Zulassungszahlen, so steht auf dem ersten Platz die Reiseenduro GS 1200 von BMW und bereits auf Position zwei ein hubraumstarker Japaner von Yamaha, danach folgen bunt gemixt Racer und Naked Bikes.

Als Erfolgskomponenten der Messe sorgen Show- und Actionelemente für Topunterhaltung.

Weitere Informationen zur Messe unter http://www.berliner-motorrad-tage.de
und auf Facebook unter https://www.facebook.com/BerlinerMotorradTage/.

Termin: 9.–11. Februar 2018, Fr. von 12.00 bis 20.00 Uhr, Sa. und So. von 9.00 bis 18 Uhr

Ort: Station Berlin, Luckenwalder Straße 4–6

Tickets: Erwachsene 14 €, am Freitag mit Vorzugskarte 10 €, Schüler und Studenten, körperlich beeinträchtigte Personen 10 €, Kinder und Jugendliche (bis einschließlich 15 Jahre) erhalten               freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top