Quadtaxi für einen guten Zweck

Geschrieben von am 16. November 2017 in Allgemein

Einmal mehr nahm Quad-und ATV-Pilot Jürgen Mohr sein Team mit, um schwer kranken Kindern einen Tag abseits vom Alltag zu bieten. Eben etwas Besonderes.

Regelmäßig unternimmt der Oberfranke gemeinsam mit dem Geiling/Mohr-Racing-Team etwas für den guten Zweck. Schon viele Aktionen mit Kindern halfen dem mehrfachen Meister „auf dem Boden zu bleiben, die Haftung nicht zu verlieren“, wie er selbst sagt. Und auch, um etwas Gutes zu tun. 2017 sollte  „Turn the Page“, eine Initiative von Schülern des Gymnasiums Naila profitieren. Die Jugendlichen sammeln mit aussergewöhnlichen Aktionen Geld für leukämiekranke Kinder in der Uni-Klinik Würzburg.

Diesmal: Einen Nachmittag lang sollten gesunde Kinder der Schule und Gäste des Schulfestes die Möglichkeit bekommen, Quad, ATV, oder Side by Side zu fahren. Gegen eine kleine Spende von drei Euro in die Kasse der Initiative „Turn the Page“ konnten Jugendliche als Beifahrer von Quadracer Jürgen Mohr zwei  Runden auf dem Schulparcour drehen. Highlight war die Abfahrt auf der schuleigenen Treppe. Unter normalen Umständen undenkbar, gab der Schulleiter Herr Braun seinen ausdrücklichen Segen und ließ das „Knattern“ im Schulhof zu, um möglichst viel Geld einzufahren.

Sascha Dietz vom Fahrzeugzentrum Dietz aus Lichtenfels überlegte nicht lange und kam noch als Unterstützung hinzu. Er fuhr mit einem Polaris Ranger die etwas älteren Herrschaften durch die Gegend. In Summe konnten die Aktionen während des Schulfestes über 1000.- Euro Spendengelder einfahren, die unmittelbar nach dem Event an die Initiative für leukämie- und tumorkranke Kinder übergeben wurde. Neben dem guten Zweck hatten alle Spaß und unser Sport ist wieder einmal mehr in einem positiven Licht präsentiert worden.

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top