EM in Jänschwalde

Am 25.02.2017 startete die Rennsaison 2017 mit dem ersten Lauf der Deutschen DMV Meisterschaft – Endurance Masters in Jänschwalde.

Das Team von RMX-Racing war komplett vertreten und voll motiviert. Einige Fahrer haben die Klassen gewechselt oder starten jetzt in der neuen Rookies Klasse (1h ab 14 Jahre) oder haben sich entschieden die Hardcore Version Iron Man (3h am Stück) zu fahren.

RMX-Racing war auch wieder in der SXS Klasse mit einen Polaris RZR 1000XP am Start.

Ohne Probleme, konnte Andreas Rosenlöcher in dieser Klasse, die Yamaha Konkurrenz auf die Plätze verweisen und das erste Rennen für RMX-Racing entscheiden.

In den ATV und Quadklassen standen insgesamt über 170 Fahrer am Start. Nach der langen Winterpause war doch zu spüren, wie hart ein schnelles Rennen über 3 Stunden doch sein kann.

In der Quad Team Klasse haben die Gaststarter Richard Schmidt und Marius Kernchen das Rennen für sich entschieden. Auf den Plätzen zwei und drei kamen die RMX Fahrer, Ilja Mademann und Thomas Kubat sowie Alex Vogt und Thomas Rust.

Iron Man bei den Quads wurde Andre Nowoisky und in der 1,5 h Klasse Artur Szczerbak.

In der ATV Iron Man Klasse hatte Andreas Rosenlöcher den Start für sich entschieden, aber kurz nach dem Start musste er wegen einer gebrochenen Antriebswelle einen Boxenstopp einlegen. Mit ca 20 min. Verspätung zurück im Rennen, begann die Aufholjagd! Nach 3 Std. Renndauer, war es nur Florian Meier, der von Rosenlöcher (RMX) nicht mehr eingeholt wurde. Auf Platz drei erreichte Tobias Göldner (RMX) das Ziel.

Es gibt keine vergleichbare Serie, die es schafft, an einen Tag so viel Rennsport für jede Altersklasse zu bieten, vom Kinderquad bis zum 40.000 Euro SXS, kann der Zuschauer sehen was die Fahrzeuge und Fahrer leisten und für alle Beteiligten ist es ein wunderschönes Rennwochenende.

Die gesamte Veranstaltung wurde perfekt vorbereitet und jeder Fahrer wartet schon jetzt mit Vorfreude auf das Rennen in Boxberg.

 

 

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top