Finale Quad Trophy Ost / Wildcat Cup

Die Quad Trophy Ost lies es so richtig krachen. Hier die Ergebnisse und einige Bilder.

Finale: im letzten Rennlauf lief alles sehr fair aber packend.

Finale: im letzten Rennlauf lief alles sehr fair aber packend.

Nachdem es eine Woche vor Beginn der Veranstaltung stark geregnet hatte, war die Strecke auf dem QTO Gelände in Oberheldrungen ziemlich in Mitleidenschaft gezogen. Viele Teilnehmer erwarteten schlechte Bedingungen. Aber das Team um Mario Schütze konnte Dank des engagierten Einsatzes schweren Gerätes durch die Firma Niederhäuser Lohnunternehmen die Strecke bestens präparieren.
Auch der QTO e.V. legte sich mächtig ins Zeug um den Teilnehmern ein tolles Finale zu bieten.

Das Finale war wie gewohnt bestens durchorganisiert und einem Finallauf absolut würdig.

In fast allen Klassen ging es noch sehr spannend zu und die Meisterschaft sollte sich erst nach einem spannenden Lauf entscheiden. Besonders in der Quadklasse ging es eng zu. Hier lagen der Erst- und Zweitplatzierte punktgleich auf. Das Starterfeld war zum Finale gut gefüllt. Besonders in der wieder nerstarkten ATV-Klasse war das Maximum an Fahrern erreicht. Hierzu trug einmal wieder das Team „Marillefreunde“ bei, was wieder einmal mit Mann und Maus angereist war um dem Lauf eine besondere Note zu geben.

Pünktlich wurde das Zeittraining gestartet. Bei nebligem Wetter und noch etwas weicheren Bodenverhältnissen, durften die Junioren ran und zeigen was Sie können. Dieses Mal waren bereits 4 Kinder und Jugendliche am Start. Diese kamen mit den Bodenverhältnissen gut zurecht. Die „Teens“ und „Kids“ zeigten dann schon einmal das sie heiß auf ihren Lauf waren und legten gleich voll los.

image0008

Auch in allen anderen Klassen wurde bereits im Training hart aber fair gefightet. Hier sah man bereits das einige fahrer ihre Titelambitionen wahren wollten. Streckensprecher Jörg Rammelt führte in gewohnt lockerer Art und Weise durch das Renngeschehen und kommentierte für alle Anwesendenden die packende Race – Action !

Bei den Rennläufen ließen es einige Fahrer mächtig krachen und legten sehr schnelle Rundenzeiten vor. Trotz allem gab es keine Unfälle und das gesamte Fahrerfeld fuhr sehr fair.

image0009

Nach dem Rennen wurden die Tagessieger gekürt. Im Anschluß daran wurde dann auch gleich die Ehrung der Meister vorgenommen. Für die Ehrung des Wildcat Cup`s ließ es sich Arctic Cat Country Manager Klaus Mairoser nicht nehmen, persönlich anzureisen und dem Sieger einen Gutschein im Wert von 400 € von Arctic Cat zu überreichen.

Die erste Saison des QTO & Wildcat Cup war in unseren Augen ein voller Erfolg ! Auch wenn die Teilnehmerzahlen teilweise hinter den Erwartungen zurück blieben, schaut man positiv in die Zukunft und möchte die Rennserie weiter etablieren.  Den bisherigen Ausrichter QTO Racing UHG wird es in dieser Form nicht mehr geben. Die Rennen werden dann von Mario Schütze und seiner Motobike & Cars Schütze GbR organisiert und durchgeführt werden. Ändern wird sich daher im nächsten Jahr am Ausrichtungsmodus erst einmal nichts. Alle Klassen werden in gewohnter Manier an den Start gehen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und werden auch 2016 von dieser Serie berichten !

Die Tagesergebnisse findet Ihr unter :

www.coderesearch.com/sts/services/10050/657

Termine 2016 :

  1. März 20016
  2. August 2016
  3. Oktober 20

http://www.quad-trophy-ost.de/

 

Text : Erik Pohl

Fotos : Fabian Lober

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top