Neue Arbeitstiere

Die beiden Top-Modelle der Kawasaki MULE-Serie erhalten 2016 ganz offiziell den Produktnamen „PRO“.

Kawasaki MULE, Modelljahr 2016

Topmodelle mit neuer Ausstattung und neuem Namen

Die MULE-Fahrzeuge von Kawasaki sind bei professionellen Nutzern wie Landwirten, Landschaftspflegern sowie vielen anderen Berufsgruppen schon lange eine bewährte Unterstützung bei der täglichen Arbeit. Die beiden Top-Modelle der MULE-Serie erhalten daher 2016 ganz offiziell den Produktnamen „PRO“.

2016 MULE PRO-DX

Die neue PRO-DXT Trans mit ihrer anpassbaren Ladefläche und der Erweiterbarkeit von einer zu zwei Sitzreihen sowie die PRO-DX mit einer Sitzbank bieten alle Vorteile, mit der sich die MULE-Baureihe ihren hervorragenden Ruf geschaffen hat. Nun kommen weitere Ausstattungsmerkmale wie z. B. das attraktive Styling-Paket hinzu.

Türen gehören ab sofort zur Standardausstattung, was zu weiterem Komfort für die Passagiere beiträgt. Auch die hochgelobte geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung „Electronic Power Steering“ (EPS) ist jetzt bei den beiden PRO-Modellen serienmäßig an Bord.

Gerade bei Fahrzeugen, die tagtäglich harte Arbeit leisten müssen, zählen nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern besonders die inneren Werte. Daher wurde auch der Motor der PRO-Modelle für 2016 überarbeitet. Das Diesel-Triebwerk besitzt nun einen Hubraum von 993 cm3 (vorher 953 cm3), was zu verlässlicher Motorkraft und souveränem Drehmoment beiträgt. Damit wird die schwere Arbeit ein ganzes Stück leichter.

Zusätzlich hilft die großzügige Bodenfreiheit den bodenschonenden PRO-Modellen, auch in gröberes Gelände vorzudringen und dem Namen „MULE“ alle Ehre zu machen.

2016 MULE PRO-DXT

In Kürze werden alle Details zu den PRO-Modellen sowie zu den gesamten Kawasaki-Gebrauchsfahrzeugen für 2016 bekannt gegeben. Dazu gehören auch die Preise, das Zubehör und alle technischen Daten.

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top