Bärenstarke Updates

Yamaha stellt den Modelljahrgang 2016 vor. Darunter finden sich alte Gefährten, verbesserte Maschinen und eine Neuheit. Hier ein erster Überblick.

Yamaha Grizzly 700 EPS

Neue Optik, mehr Leistung und nochmals verbesserte Funktionen – der Grizzly 700 EPS für 2016

Mit seinem drehmomentstarken Motor und seinem stabilen und belastbaren Chassis ist der Grizzly 700 EPS das größte, robusteste und leistungsfähigste ATV im Yamaha Modellprogramm.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_STA_003
Dank der modernen Assistenzsysteme, die den Fahrer wirksam entlasten, konnte der Grizzly 700 EPS bereits viele unterschiedliche Anwender überzeugen. Die leichte Bedienung, der beachtliche Komfort, die hohe Zuladung und die enorme Geländegängigkeit haben ihn sowohl im Freizeiteinsatz als auch in der Land- und Forstwirtschaft zu einem zuverlässigen Partner gemacht.
Ausgestattet mit Ultramatic® Getriebe, dem per Knopfdruck aktivierbaren On-Command® Antriebssystem und der elektrischen Servolenkung (EPS) ist das robuste und vielseitige Arbeitstier bestens gerüstet, um im Gelände, auf Gewerbeflächen oder in Feld, Wald und Flur jeden noch so schweren Job zu erledigen.
Zum Modelljahr 2016 präsentiert sich der neue Grizzly 700 EPS ebenso robust wie sein Vorgänger, aber noch besser in Form sowie leistungsstärker und funktioneller. Mit moderner Optik, einem neuen stärkeren Motor, größeren 26-Zoll-Rädern und einer höheren Zuladung setzt der neue Grizzly 700 EPS deshalb neue Maßstäbe in Sachen Performance, Komfort, Styling und Funktionalität.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_ACT_007

Neue Merkmale 2016
* Dynamisches, integrales Styling
* Neuer, stärkerer DOHC-Motor mit 708 ccm
* Effiziente LED-Beleuchtung und zentraler Halogen-Arbeitsscheinwerfer
* Traktionsstarke Bereifung im 26-Zoll-Format
* Höhere Zuladung und mehr Stauraum
* Neuer Sitz, verbesserte Ergonomie
* Neue KYB Federelemente vorn und hinten
* Benzintank unter dem Sitz
Dynamisches, integrales Styling

Schon auf den ersten Blick ist der neue Grizzly 700 EPS am überarbeiteten Frontgrill und dem ebenfalls neu gestalteten vorderen Träger inklusive Abdeckung zu erkennen. Die unverwechselbare Optik wirkt dynamischer und unterstreicht das hohe Leistungspotenzial des Fahrzeugs. Neue LED-Lampen an Front und Heck verleihen dem ATV einen modernen sportlichen Look, während die V-förmig gewölbte Träger-Abdeckung und die markant geformten Verkleidungsbauteile für einen starken, entschlossenen Auftritt sorgen. Die vorderen und hinteren Radabdeckungen sowie die zentralen Verkleidungsbauteile zeigen sich ebenfalls überarbeitet und verstärken die kraftvolle Optik des Grizzly 700 zusätzlich. Außerdem sind sie mit neuen Ablagefächern versehen, in denen zahlreiche Utensilien und Kleinteile einen sicheren Platz finden. Dank der großen 26-Zoll-Räder und den in das imposante Design integrierten Front- und Heckträger setzt sich das neue Modell auch optisch von seinen Wettbewerbern ab. Zugleich bringt der neue Grizzly 700 seinen Anspruch als führendes Big-Bore ATV unmissverständlich zum Ausdruck.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_STA_002
Neuer, stärkerer DOHC-Motor mit 708 ccm
Das Flaggschiff unter den Yamaha ATV wird im Modelljahr 2016 von einem größeren und leistungsstärkeren Motor angetrieben. Mit einem Hubraum von 708 ccm (+20 ccm) und einem Vierventil-Zylinderkopf mit zwei obenliegenden Nockenwellen (DOHC) liefert das Kraftpaket mehr als genug Leistung, um auch in extremen Offroad-Situationen voranzukommen. Gleichzeitig arbeitet der Motor spürbar effizienter.
Ausgestattet mit Mikuni Benzineinspritzung und 44 mm großer Drosselklappe liefert der Viertakter 9% mehr Drehmoment und 6% mehr Leistung als der Vorgänger. Zugleich konnte die Motorcharakteristik optimiert werden, so dass der Grizzly 700 EPS mit einer gleichmäßigen und kraftvollen Leistungsentfaltung über den gesamten Drehzahlbereich punkten kann. Neben der Extra-Power verfügt der neue 708-ccm-Motor über ein komplett neues Einlasssystem, das den Motorstart in unterschiedlichen Höhen und unter schwierigen Witterungsbedingungen wesentlich erleichtert. Damit bringt der Grizzly 700 EPS ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit mit, so dass sich der Fahrer selbst im härtesten Einsatz voll und ganz auf sein Arbeitsgerät verlassen kann. Das modifizierte Ansaugsystem des Motors ist mit einem leicht zugänglichen Luftfilterelement unter dem Sitz ausgestattet, das ohne Werkzeug gewechselt werden kann. Für die effektive Kühlung während des Einsatzes sorgt ein leistungsstarker Kühler mit schnell drehendem Lüfter. Die großvolumige Abgasanlage aus rostfreiem Stahl verfügt über einen wirkungsvollen Schalldämpfer mit Funkenschutzsieb und übertrifft die derzeit geltenden Abgasnormen.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_DET_009
Effiziente LED-Beleuchtung und zentraler Halogen-Arbeitsscheinwerfer
Der neue Grizzly 700 EPS ist mit neuen, leistungsstarken LED-Scheinwerfern ausgerüstet, die höchste Lichtausbeute mit geringem Stromverbrauch und maximaler Lebensdauer verbinden. Eine wichtige Neuerung für 2016 stellt der Halogen-Arbeitsscheinwerfer dar, der mittig vor dem Lenker montiert ist. Während der Fahrt unterstützt er die Hauptscheinwerfer, in Kurven folgt er den Lenkbewegungen.
Traktionsstarke Bereifung im 26-Zoll-Format
Ein weiterer Pluspunkt des neuen Grizzly 700 EPS sind die exklusiven Maxxis Reifen im 26-Zoll-Format. Die wesentlichen Vorteile der Bereifung in den Dimensionen 26x8x12 vorn und 26x10x12 hinten sind optimale Traktion und Widerstandsfähigkeit, gepaart mit positiven Auswirkungen auf Komfort und Lenkpräzision. Im Ergebnis überzeugt der neue Grizzly mit besseren Handlingeigenschaften und höherem Fahrkomfort.
Montiert sind die Reifen auf neuen Stahlrädern mit geschmiedeten Naben. Die modifizierten Antriebswellen vorn und hinten weisen größere Kugellager und neue Gummimanschetten auf.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_DET_001
Höhere Zuladung und mehr Stauraum

Passend zur sportlich-dynamischen Verkleidung ist der Grizzly 700 EPS vorn wie hinten mit neu gestalteten Gepäckträgern ausgerüstet, die sich harmonisch in den neuen Look einfügen. Mit einer maximalen Belastbarkeit von 50 kg vorn und 90 kg hinten darf der neue Grizzly 700 EPS nun 10 kg mehr laden als sein Vorgänger. Damit lassen sich Nutzlasten von bis zu 140 kg sicher und zuverlässig transportieren.
Beim 2016er Modell profitiert der Nutzer außerdem von drei neuen Staufächern: je ein Fach vorn und hinten sowie eine dritte, mittig vor dem Fahrer platzierte Ablage.
Neuer Sitz und verbesserte Ergonomie
Maximalen Komfort bietet der neue Sitz des Grizzly 700 EPS. Die modifizierte Sitzhöhe räumt dem Fahrer mehr Bewegungsfreiheit ein und erleichtert damit Kontrolle und Bedienkomfort. Die vorderen Sitzflanken wurden um 60 mm verlängert, die Befestigung modifiziert. Der Sitz lässt sich nun schnell und mühelos entfernen, um etwa Servicearbeiten wie den Wechsel des Luftfiltereinsatzes durchzuführen.
Benzintank unter dem Sitz
Um Platz für den leicht erreichbaren Luftfilter und das zentrale Ablagefach zu schaffen, wanderte der Benzintank des neuen Grizzly 700 EPS unter den Sitz. Zuvor war er weiter vorn und über dem Motor platziert. Der Tankstutzen befindet sich nun rechts an der hinteren Radabdeckung. Mit einem Fassungsvermögen von 18 Litern realisiert der Grizzly praxisgerechte Reichweiten.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_DET_013

Neue KYB Federelemente vorn und hinten
Um Fahrkomfort und Handlingeigenschaften weiter zu steigern, hat Yamaha den Grizzly 700 EPS vorn und hinten mit neuen KYB Gasdruckstoßdämpfern ausgerüstet. Längere Federwege (193 mm vorn, 232 mm hinten), eine modifizierte Dämpferabstimmung mit geringerem Losbrechmoment auf der Hinterachse sowie die variable Federvorspannung optimieren den neuen Grizzly für alle erdenklichen Einsatzbedingungen und Beladungszustände.
Vollautomatisches Ultramatic® Getriebe
Auch im Modelljahr 2016 setzt der Grizzly 700 EPS auf das einzigartige, von Yamaha entwickelte Ultramatic® Getriebe mit den Fahrstufen High, Low, Reverse sowie Neutral- und Park-Modus. Das System gilt als das robusteste CVT-Getriebe im ATV-Bereich und besitzt eine spezielle Freilaufkupplung, die bei Verzögerung oder Bergabfahrt die Bremswirkung des Motors auf alle vier Räder überträgt. Außerdem arbeitet das Ultramatic® Getriebe mit konstanter Keilriemenspannung, die eine sanfte Funktion sowie hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer gewährleistet. Der integrierte Lüfter garantiert zudem eine gleichbleibend hohe Betriebssicherheit.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_DPBSN_STU_001_03
On-Command® Antriebssystem
Mit dem On-Command® Allradsystem bietet der neue Grizzly 700 EPS seinem Fahrer ein weiteres technisches Highlight. Denn ein einfacher Knopfdruck an der rechten Lenkerhälfte reicht aus, um zwischen Zweirad- und Allradantrieb mit/ohne Differenzialsperre umzuschalten. Damit fällt es dem Fahrer denkbar leicht, den Antrieb blitzschnell und überaus sanft an sich ändernde Untergründe und Anforderungen anzupassen.
Elektrische Servolenkung EPS (Electric Power Steering)
Ein weiteres Plus an Komfort bietet die elektrische Servolenkung des Grizzly 700 EPS. Mit einer ausgewogenen Balance zwischen Lenkunterstützung und Rückmeldung trägt das System zum Fahrkomfort, aber auch zur Sicherheit und Kontrollierbarkeit bei. Außerdem steigert die elektromechanische Zahnstangenlenkung das Offroad-Potenzial des großvolumigen ATV.
Neues LCD-Multifunktions-Cockpit
Egal wo sich der Fahrer mit seinem Grizzly 700 EPS gerade befindet, das Multifunktions-Instrument im Cockpit liefert alle wichtigen Informationen. Die LCD-Anzeigen umfassen Kraftstoffvorrat, Geschwindigkeit, Gesamtkilometer, Tageskilometer, Betriebsstunden, Uhrzeit, Allrad-/Differenzial-Status, Fahrstufe und EPS-Warnung. Das überarbeitete Instrument ist näher an den Fahrer gerückt und lässt sich daher noch besser ablesen. Eine 12-Volt-Bordsteckdose für elektrisches Zubehör und Kleingeräte steigert den Komfort zusätzlich.

2016 YFM700FWAD EPS
Scheibenbremsen vorn und hinten
Der Grizzly 700 EPS ist mit der fortschrittlichsten Bremsanlage seiner Klasse ausgerüstet. Zudem ist er das einzige großvolumige ATV mit Scheibenbremsen rundum und Zweikolben-Bremszangen. Das leistungsfähige System ist besonders standfest, liefert außergewöhnliche Verzögerungswerte und lässt sich über die lenkermontierten Bremshebel und das Bremspedal auf der rechten Seite gefühlvoll bedienen.
Anhängerbetrieb
Die Vielseitigkeit der Modelle Grizzly 700 und Grizzly 700 EPS zeigt sich auch in der umfangreichen Serienausstattung, zu der eine Anhängerkupplung mit Kugelkopf gehört. Der Grizzly 700 SE EPS ist mit einer flexibel nutzbaren 2-Zoll-Vierkant-Aufnahme ausgerüstet. Weil der Grizzly von der Campingausrüstung bis hin zu schweren Arbeitsgeräten so ziemlich alles ziehen kann – und das zusätzlich zur Ladekapazität von 140 kg – zählt das robuste Yamaha ATV zu den tüchtigsten Allradfahrzeugen, die je gebaut worden sind.
Fast vollständige Unterboden-Verkleidung mit leichten Schutzplatten
Zum Modelljahr 2016 hat Yamaha den neuen Grizzly schließlich mit leichten, aber widerstandsfähigen Schutzplatten aus Kunststoff ausgerüstet. Die neuen Protektoren schützen die Unterseite des Fahrzeugs im Front- und Heckbereich. Die Platten sind an versenkten Befestigungspunkten fixiert und bilden deshalb eine nahezu glatte, bündige Fläche. Die Gefahr, im rauhen Gelände an Hindernissen hängenzubleiben, ist damit auf ein Minimum reduziert. Um Wartungsarbeiten zu erleichtern, ist die Unterboden-Verkleidung mit diversen Öffnungen für den Motor- und Getriebe-Service versehen.

2016_YAM_YFM700FWAN_EU_PDG_STU_001_03

Grizzly 700 EPS: Die Highlights im Modelljahr 2016
* Einzylinder-Viertaktmotor mit 708 ccm
* DOHC-Vierventilzylinderkopf mit Flüssigkeitskühlung
* Mikuni Benzineinspritzung mit 44 mm Drosselklappe
* Elektrischer Anlasser
* Yamaha Ultramatic® Getriebe, stufenlos
* Handschalthebel für High, Low, Reverse, Neutral und Park Modus
* Yamaha On-Command® Antriebssystem mit Einknopf-Bedienung, wahlweise 2WD, 4WD mit/ohne Differenzialsperre
* Neue Verkleidungsbauteile
* Hochfester Stahlrohrrahmen
* Vollständig verkleideter Unterboden
* Einzelradaufhängung mit langen Federwegen, Federvorspannung einstellbar
* Elektrische Servolenkung (EPS) für beste Balance aus Unterstützung und Rückmeldung
* Scheibenbremsen mit Zweikolben-Bremszangen vorn und hinten
* 26-Zoll-Räder mit Maxxis Bereifung 26x8x12 vorn und 26x10x12 hinten
* Digitales Multifunktions-Instrument
* LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten, Halogen-Arbeitsscheinwerfer
* 3 Ablagefächer
* Front- und Heckträger mit zusammen140 kg Tragfähigkeit
* 18 Liter großer Benzintank unter dem Sitz
* Luftfilterelement leicht und ohne Werkzeug zugänglich
* 12-Volt-Bordsteckdose

* Grizzly 700 EPS und Grizzly 700 serienmäßig mit Anhängerkupplung
* Grizzly 700 SE EPS serienmäßig mit 2-Zoll-Vierkant-Aufnahme
Farben
Grizzly 700 EPS
Solid Green, Yamaha Blue, Red Spirit, Camouflage
Grizzly 700
Solid Green, Yamaha Blue, Camouflage
Grizzly 700 EPS Special Edition
Crimson Red Metallic, Satin Black

Voraussichtliche Verfügbarkeit
Grizzly 700 EPS: August 2015
Grizzly 700 EPS Camouflage: September 2015
Grizzly 700: September 2015
Grizzly 700 EPS Special Edition: Oktober 2015


 


KODIAK 700, Modelljahrgang 2016

Kodiak 700 Non-EPS depicted

Leicht zu fahren und ein zuverlässiger Partner bei der Arbeit.

In der Land- und Forstwirtschaft, aber auch in der Industrie gilt der Yamaha Kodiak als ein ATV-Nutzfahrzeug, das besonders hart im Nehmen ist und außerdem mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis punkten kann.

Zum Modelljahr 2016 stellt Yamaha den komplett neuen Kodiak 700 vor, der sich durch seine leichte Handhabung, eine hervorragende Ergonomie und ein hohes Maß an Fahrkomfort auszeichnet. Derart gerüstet hat der neue Kodiak das Zeug dazu, zum wirtschaftlichsten und fleißigsten Schwerarbeiter seiner Klasse aufzusteigen.

2016 KODIAK 700 FI EPS SPECIAL EDITION SP
Beste Voraussetzungen dafür bietet schon sein robustes Chassis. Die niedrige Sitzhöhe und überaus kompakte Dimensionen erleichtern die Arbeit ungemein, auch wenn die Anforderungen besonders hoch sind: Auf den Kodiak ist immer und überall Verlass. Dafür sorgt nicht zuletzt der neue, äußerst kraftvolle DOHC-Motor mit 708 ccm, der jede Menge Drehmoment freisetzt und dabei bestens kontrollierbar bleibt. Egal wie schwierig das Gelände und wie anspruchsvoll die Herausforderungen auch sind: Mit dem Kodiak 700 hat Yamaha ein ATV auf die Räder gestellt, das die tägliche Arbeit unter freiem Himmel wesentlich erleichtert.
Dabei versteht es sich von selbst, dass der Kodiak kein Spielzeug fürs Wochenende ist, sondern ein hartes Arbeitstier, das für jede noch so schwere Aufgabe in Feld, Wald und Flur, aber auch im industriellen Einsatz, bestens gerüstet ist. Zur professionellen Serienausstattung zählen daher das robuste Yamaha Ultramatic® Getriebe und ein mechanisch zuschaltbarer Allradantrieb. Die bewährte Technik ist leicht bedienbar und eignet sich hervorragend für den Anhängerbetrieb.
Mehr Komfort und weniger Körpereinsatz gewährleisten die Modellversionen EPS und EPS SE, die mit einer elektrischen Servolenkung ausgerüstet sind. Das Topmodell SE verfügt zusätzlich über das Yamaha On-Command® Antriebssystem. Hier genügt ein Knopfdruck, um zwischen 2WD und 4WD mit/ohne Differenzialsperre zu wechseln.

Kodiak 700 Non-EPS depicted

Alle Modelle sind mit hoch belastbaren Front- und Heckträgern bestückt, die zusammen bis zu 140 kg Nutzlast plus Fahrer aufnehmen. Zusätzlich ist der Kodiak 700 für Anhängelasten von bis zu 600 kg ausgelegt. Damit erfüllt er seinen Job sogar dort, wo konventionelle Allradfahrzeuge und sogar schwere Traktoren aufgeben müssen.
Mit seinem leistungsstarken Motor, dem robusten Chassis, der komfortablen Bedienung und dem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis bietet der Kodiak 700 ein unschlagbares Gesamtpaket für den professionellen Einsatz in Industrie, Land- und Forstwirtschaft.

2016_YFM700FWBD

Kodiak 700: Wesentliche Merkmale im Modelljahr 2016
* Bestes Preis-Leistungsverhältnis aller ATV-Nutzfahrzeuge
* Hoher Nutzwert: leicht zu bedienen, einfach einsetzbar
* Ideales Arbeitsgerät für Land- und Forstwirtschaft sowie Industrie
* Kompakte Dimensionen erleichtern Be- und Entladen
* Komfortable Ergonomie mit niedriger Sitzhöhe
* Drehmomentstarker, kultivierter DOHC-Motor mit 708 ccm
* Motor- und Chassis-Qualitäten auf Top-Niveau
* Yamaha Ultramatic® Getriebe
* Motorbremse unterstützt Fahrzeug-Kontrolle
* Stufenloses Getriebe erleichtert Anhängerbetrieb
* High, Low, Reverse, Neutral und Park Modus
* Mechanisch zuschaltbarer Allradantrieb über Lenkerhebel
* 18-Liter-Benzintank im Heck mit seitlichem Einfüllstutzen
* Robuste Front- und Heckträger mit max. 140 kg Zuladung
* 600 kg Anhängelast
* WARN ProVantage 2500 Winde vorn
* Einzelradaufhängung mit langen Federwegen
* Unterboden mit leichten Schutzplatten verkleidet
* Robuste 25-Zoll-Stahlräder und exklusive Maxxis Bereifung
* Großes Staufach in der Mitte
* Leicht ablesbares Instrumenten-Display am Lenker
* Scheibenbremsen vorn, dauerhaft gekapselte Bremse im Ölbad hinten
* Wartungsfreundlich, Luftfilterelement ohne Werkzeug zugänglich

Kodiak 700 EPS: Zusätzliche Merkmale
* Elektrische Servolenkung Yamaha EPS (Electric Power Steering)
* Zentrale Halogen-Arbeitsleuchte am Lenker montiert
* LCD-Multifunktions-Instrument
* 2-Zoll-Vierkant-Aufnahme für Anhängerkupplung oder Zubehör

Kodiak 700 Special Edition: Zusätzliche Merkmale
* 25 Zoll große Leichtmetallräder
* Sonderlackierung in Grey Metallic
* Yamaha On-Command® Antriebssystem mit Einknopf-Bedienung
* Elektrische Servolenkung Yamaha EPS (Electric Power Steering)
* Zentrale Halogen-Arbeitsleuchte am Lenker montiert
* LCD-Multifunktions-Instrument
* Federelemente mit 5-fach einstellbarer Federvorspannung
* Scheibenbremsen rundum mit Zweikolben-Bremszangen
* 2-Zoll-Kupplungsaufnahme

2016 KODIAK 700 FI EPS Hunting SP Xtra HD

Praktisch, funktionell und leicht zu bedienen
Ein gutes Team erledigt seinen Job schnell, effizient und ohne viel Aufhebens. Genau dafür hat Yamaha den Kodiak 700 konzipiert. Um den Allradantrieb mechanisch zuzuschalten, muss lediglich ein Hebel am Lenker umgelegt werden. So kann der Fahrer schnell reagieren, wenn maximale Traktion gefordert ist. Ein integrierter Sicherheitsmechanismus schützt das Verteilergetriebe vor Schäden, falls der Antrieb während der Fahrt zugeschaltet wird. Über einen praktischen Wählhebel lassen sich die Fahrstufen High, Low und Reverse aktivieren, außerdem kann der Fahrer in den Neutral oder Park Modus schalten. In Kombination mit dem zuschaltbaren Allradantrieb bietet der Kodiak 700 daher die Möglichkeit, für jede Bodenbeschaffenheit und alle Geschwindigkeiten stets die perfekte Antriebskonfiguration auszuwählen.

Kodiak 700 Non-EPS depicted

Noch komfortabler lässt sich die Kraftverteilung über das Yamaha On-Command® System steuern, mit dem der exklusive Kodiak 700 EPS SE ausgestattet ist. Hier genügt ein Knopfdruck, um zwischen 2WD und 4WD mit/ohne Differenzialsperre zu schalten. Die wichtigsten Informationen erhalten Fahrer der EPS und EPS SE Modelle über ein digitales Multifunktions-Instrument. Zu den Anzeigen zählen Tachometer, Kilometerzähler, Tageskilometer, Betriebsstundenzähler, Uhrzeit, Allrad-Status, eingelegte Fahrstufe und EPS-Warnung. In der Basisversion verfügt der Kodiak 700 über ein leicht ablesbares Display mit Warn- und Kontrollleuchten zu Kraftstoff-Reserve, Motorfunktion, Kühlwassertemperatur, Rückwärtsgang, Leerlauf und Park-Modus. Der im Heck montierte Benzintank fasst 18 Liter und gewährleistet damit einen praxisgerechten Aktionsradius. Routine-Checks lassen sich schnell und einfach erledigen. So befindet sich die Batterie hinter einer leicht zu öffnenden Klappe im Frontbereich, während der Luftfiltereinsatz unter dem Sitz mühelos zugänglich ist und ohne Werkzeug gewechselt werden kann. Service-Arbeiten an Motor und Getriebe werden zudem durch Öffnungen in der Unterbodenverkleidung erleichtert.

Kodiak Non-EPS depicted

Farben
Kodiak 700 EPS
Yamaha Blue, Solid Green, Red Spirit, Camouflage
Kodiak 700
Solid Green, Yamaha Blue, Camouflage
Kodiak 700 Special Edition
Grey Metallic
Verfügbarkeit
Kodiak 700: Juni 2015
Kodiak 700 EPS: Juli 2015
Kodiak 700 EPS SE: August 2015

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top