VIP-Party bei QRB

5 Jahre Quad Rowdies Baden – VIP Party

Eigentlich gibt es die Quad Rowdies Baden ja schon länger wie fünf Jahre. Einige von uns trafen sich schon lange vor dem Jahr 2009 zu gemeinsamen Ausfahrten. Auf dem Harz Treffen in 2009 beschlossen wir dann aber, eine IG zu gründen und in gemeinsamen „Farben“ aufzutreten. Im Jahr 2012 wurde dann zum Club mit gewählter Vorstandschaft umgestellt. Anlässlich des 5-jährigen Bestehens unseres Clubs wurden am 28.06.14 Freunde und befreundete Clubs aus der Quadszene zu einer VIP-Party geladen.

Viele der Freunde reisten bereits am Vorabend an. Nach einem gemeinsamen Abendessen an der Party Location, dem Lahrer Grill & Steakhaus, luden die Rowdies zu einer gemeinsamen sommerlichen Abendausfahrt zum Europa Park Rust. Hier war es den Gästen dann möglich, in der Mille Miglia Bar im obersten Stock des Colloseo Hotels nicht nur eine herrliche Aussicht über den Freizeitpark zu genießen, sondern auch Cocktails und eine Burlesque-Cabaret-Show der Sonderklasse.

Mit Einbruch der Dunkelheit führte die Ausfahrt dann wieder zurück zur Party-Lokation, wo man noch bis in die frühen Stunden eine warme Sommernacht bei guten Gesprächen und ein paar Gläschen genossen hat, bevor die Party-Croud sich dann im Hotel gleich gegenüber zur Ruhe legte.

Nach einem wunderbaren gemeinsamen Frühstücksbuffet begrüßte der Morgen die Teilnehmer zwar mit einem grauen regnerischen Wetter. Zum Glück wurde es noch rechtzeitig zur gemeinsamen Ausfahrt trocken. Auf einer Gesamtstrecke von rund 120 Kilometern führte die Ausfahrt über Nebenstrecken des Schwarzwaldes ins Hoch- und Hinterland und vorbei am Europa Park Rust wieder in die Rheinebene bis an die französische Grenze, wo man sich am Grenzübergang Nonnenweier beim „Albert“ noch mit einer Portion Merguez (franz. Wurstspezialität im Baguette mit scharfer Würzpaste) aus eigener Herstellung stärkte.

Auf dem Heimweg zur Party-Base konnte dann noch kurzfristig das kleine Brauhaus in Wittenweier besucht werden, wo uns der Inhaber auf eine große Runde Freibier (Weizen) einlud. Unter den strengen Augen des Tourleiters Patric „Mad Dog“ Vogt wurde natürlich darauf geachtet, dass keiner zu viel Freibier naschte und ein sicheres Weiterkommen ohne Probleme möglich war.

Zurück am Ort der folgenden Feierlichkeiten konnte man sich noch im Hotel frisch machen um dann in die Partynacht zu starten.

Nach und nach trafen noch weitere Gäste ein, so dass pünktlich zum Beginn um 19.00 Uhr die Party-Bude voll belegt war. Beim Wettbewerb „Kondom aufblasen“ oder auch bei guten Benzingesprächen sowie auch der Übertragung der WM Spiele konnte man sich langsam auf das Buffet einstimmen. Hier wurde ein Grillbuffet mit den Spezialitäten des Hauses geboten.

Im Anschluss dann die Ehrung der Gründungsmitglieder (Patric Vogt, Barbara Vogt, Bruno Brielmaier, Alex Brielmaier und Olav Katzenmeyer) mit der goldenen Ehrennadel. Ebenso wurden Clemens Basler und Martin Engelskirchen mit der silbernen Ehrennadel für besondere Leistungen geehrt.

Auch die „Frischlinge“, wie die Rowdies ihre Anwärter im Probejahr liebevoll nennen, Christian Sommerfeld und Christian Krässig wurden auf Grund von besonders ehrenvollem Verhalten geehrt, in dem Sie vorzeitig als Voll-Mitglieder aufgenommen wurden. Hierzu mussten Sie jedoch an einem kleinen Ausschnitt der Frischlingstaufe teilnehmen, mit welcher die neuen Mitlieder bei den Rowdies aufgenommen werden.

Zur Belustigung der Gäste hatte man sich hier für das Spiel „kleiner Rowdy“ entschieden, bei dem einer der Frischlinge seine Hände in die Füße eines Babystramplers steckt und der zweite Frischling seine Hände durch die Arme des Stramplers. Danach sind einige Abläufe im Leben eines „kleinen Rowdies“ zu vollziehen bei denen der zweite Frischling dem Ersten blind zur Hand geht, was natürlich in wildem Chaos und Gelächter endet.

Später am Abend wurden dann noch die Gewinner des Kondom-Aufblas-Wettbewerbs mit Pokalen geehrt bevor die Party um Mitternacht mit einem besonderen „Sandmännchen“ in die heiße Phase der Nacht einstieg. Noch bis in die frühen Morgenstunden saß man zusammen, bevor sich die Gäste ins gegenüberliegende Hotel verabschiedeten.

Am Morgen danach fand man sich nochmal zu einem gemeinsamen Frühstücksbuffet ein und tauschte mit den Gästen die bisherigen Eindrücke aus. Allen hatte es super gefallen, gerade auch weil die Veranstaltung nicht öffentlich und sehr familiär war. Die Gäste hatten das Gefühl, nicht einfach nur dabei zu sein, sondern dazu zu gehören.

Nach dem Frühstück verabschiede man sich in der Hoffnung eines Wiedersehens in 2015, dann nicht zu einer Jubiläumsfeier, aber eine VIP-Party wird es bei den Rowdies auf jeden Fall wieder geben!

Wir sind jetzt schon gespannt, wen wir dann auf die Gästeliste setzen! Du willst dabei sein? Überzeug uns und lass Dich einfach mal bei einer unserer gemeinsamen Unternehmungen sehen. Wann und wo? Schau auf unsere Webseite unter http://www.quad-rowdies-baden.de

baden800x200

Text: Patric Vogt

Fotos: Quad Rowdies Baden

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top