Wieder im Rennen

Wieder im Rennen

Gute Nachrichten zum Saisonstart. Das Shadow-Quad Racing Team rollt auch 2014 wieder an die Startgatter der nationalen Rennserien. Und das in verstärkter und zugleich prominenter Besetzung.

shadow1

Unter den neun aktiven Fahrern ist der mehrfache Deutsche Moto-Cross-Meister Ingo ten Vregelaar. Der Niederländer feiert im Rennstall von Quadhändler Norbert Schatten aus Geldern – der selber natürlich ebenfalls wieder ins Geschehen eingreift – sein Comeback im Deutschen Moto-Croos-Quad-Cup. Doch die Teamkollegen sind ebenfalls keine unbeschriebenen Blätter. So tritt der Teamchef ambitioniert in der GCC und im Enduro-Rallye-Cup an. Seine Söhne Sven und Stefan haben die Baboons-Serie ebenfalls auf der Agenda, wie den NRW-Cup, die MX-Serie in Nordrhein-Westfalen. Dort finden wir auch Norbert Schürgers wieder, der seine YFZ 450 um die Cross-Kurse scheuchen wird. Im vergangenen Jahr war er immer für eine Überraschung gut in dieser Serie. Josefina Leonardi steht nicht nur für die Frauenquote im Rennstall, sondern wird mit Partner Holger Koch den Hessen-Cup bestreiten. Im ATV-Rennzirkus vertreten Matthias Biebl und Sohn Sebastian die Farben des Shadow-Quad Racing Teams. Sie werden ihre Grizzlys in den Allrad-Klassen der GCC und BQC dreckig machen.

shadow2

Norbert Schatten sagt, dass es in seinem Team vor allem um den Spaß an der Sache geht. „Klar, wir fahren zu den Veranstaltungen, um uns möglichst weit vorne zu platzieren. Aber genauso wichtig ist uns der Zusammenhalt und die Freude am Sport.“ Gemeinsame Trainings und die Teilnahme bzw. Ausrichtung eigener Events stehen auf dem Terminplan. So wird beispielsweise das erfolgreiche Treffen im Fürsten Forest wiederholt werden.

https://www.facebook.com/shadowquadracing

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top