John Deere Gator XUV

Alligatoren unterwegs – John Deere mit neuem Side-By-Side

img2037_579

Der ursprüngliche Name „Gator“ der giftgrünen Nutzfahrzeuge kam wohl von der verblüffenden Ähnlichkeit zu dem Reptil: Flach und krabbelnde Bewegungsart.

Schon vor ziemlich genau einem Jahr stellten wir Euch in der Ausgabe 06-2007 gleich zwei Side-By-Side-Fahrzeuge aus der amerikanischen Traktorschmiede vor. Erstaunlich, dass sich die Firma schon mit der Nutzbarkeit von ATV und Side-By-Side beschäftigte, als dies noch kein brandaktuelles Thema war wie heute.

deerexuvold_579
John Deere AMT 600 von 1987

Der Gator HPX wusste in unserem damaligen Vergleich als Arbeitsgerät zu überzeugen. Der Nachfolger – oder besser die Ergänzung in der Produktpalette – ist der neue XUV Gator. Rein technisch gesehen, handelt es sich auch hierbei um ein reines Arbeitsfahrzeug. Aber nur technisch gesehen. Wir haben den neuen unter die Lupe genommen und festgestellt, dass Arbeiten jede Menge Spaß machen kann. Zwar stellt der Gator nicht wie beispielsweise der Rhino, die sportliche Seite heraus, so handelt es sich dennoch um ein höchst geländegängiges Fahrzeug. Mehr Bodenfreiheit als sein Bruder HPX und die neue Einzelradaufhängung machen das Reptil für den Off-Road-Einsatz fit.

img2018_579

Der Dreizylinder-Diesel mit 854 ccm wartet mit jeder Menge Drehmoment auf. Damit verzeiht man ihm die relativ geringe Endgeschwindigkeit. Der Allrad ist vorwählbar und aktiviert sich automatisch bei Traktionsverlust. Die Differenzialsperre erhöht die Traktion zusätzlich. Vier hydraulische Scheiben stoppen den Vortrieb auch mit Zuladung.

img2005_579

Unser Testmodell war mit allerlei Extras ausgerüstet, welche vor allem das Arbeiten erleichtern. 635 Kilo packt der Gator im Transport. Kein schlechter Wert!

Wie das Fahrzeug Spaß und Arbeit geschickt vereint, erfahrt Ihr im Test in der Ausgabe 01-2009.

Bis dahin informiert Euch www.johndeere.de

deerexuvtimeline

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top