Yamaha YFM 250

Yamaha-Hochleistungs-Sportler für Einsteiger.

yfm250spass_579
Mit kernigem Viertaktmotor und aggressiv gestylter Karosserie, bringt Yamaha mit der neuen YFM250R einen echten Sportler für Einsteiger in die 250er-Klasse.


Quadwelt stellt Euch hier den neuen Racer exklusiv und als erstes europäisches Magazin vor. Gleichzeitig bringen wir den ersten Fahreindruck in deutscher Sprache. Schnell, schneller, Quadwelt eben.
Den ausführlichen Test lest Ihr in der nächsten Ausgabe Eures Magazins.

Leistungsstark
Die neue YFM250R wurde für noch mehr Spaß im Gelände ausgelegt. Dazu trägt das Quad die deutlichen Merkmale der Sportler von Yamaha, wie YFZ 450 oder YFM 700R. Der luftgekühlte 249-ccm-Viertaktmotor ist abgestimmt auf die Bereitstellung von reichlich Kraft im unteren bis mittleren Drehzahlbereich für bessere Leistung und ist mit demselben speziellen reibungsarmen Zylinder mit Keramikbeschichtung ausgestattet wie der High-Tech-YFZ450. Und mit seinen verhältnismäßig geringen Abgasen ist der Viertakt-YFM250R etwa doppelt so sparsam wie ein gleichwertiger Zweitakter.


Hochentwickeltes Fahrgestell
Die YFM250R weist ein hoch entwickeltes Fahrgestell auf, das für großen Komfort und außergewöhnliches Fahrverhalten sorgt. Seine vorderen und hinteren Scheibenbremsen mit großem Durchmesser sind die gleichen wie beim YFZ450 und werden durch kraftvolle dem Grizzly 700 nachempfundene Vorderrad-Bremssättel verzögert.

Das Enduro-Quad
Enduro! Das ist das Einsatzgebiet der 250er. Der peppige Motor mit viel Drehmoment macht Spaß. Hoch ausgeschnittene Verkleidung vorne bietet viel Bewegungsfreiheit und hilft fix durch die Kurven. Ein breites Drehzahlband mit ordentlich Power von Unten. So viel, wie man einem Motor dieser Kategorie kaum zutrauen würde. Auf der Geraden geht’s zügig voran. Holprige Wurzeln und Wellen steckt das Fahrwerk willig ein. Drifts und Slides, Stock und Stein.
yfm250standvorne

YFM250R-Highlights

  • Neues ATV der R-Serie für Einsteiger
  • Gebaut für schnelle Geländefahrten und universellen Spaß
  • Hochleistungs-Fahrgestell
  • Starke Leistung bei beeindruckend geringem Kraftstoffverbrauch
  • Hervorragende Fahreigenschaften
  • Aggressiv gestylte Scheinwerfer vom selben Typ wie beim YFZ450
  • Leichte Karosserie im Rennstyling der R-Serie
  • Kerniger, luftgekühlter 249-ccm-Viertaktmotor
  • Abgestimmt auf reichlich Kraft im unteren bis mittleren Drehzahlbereich
  • Große Hochleistungs-Scheibenbremsen mit großem Durchmesser vom selben Typ wie beim YFZ450
  • Leichte Vorderrad-Bremssättel vom selben Typ wie beim Grizzly 700
  • Leistungssteigernde Zylinder mit Keramikbeschichtung
  • Ölkühler und ultrakompakte, leichte Batterie
  • Feststellbremse vom selben Typ wie beim YFZ450

MOTOR
Motortyp: Luftgekühlter Einzylinder-Viertakt
Ventiltechnik: SOHC
Hubraum: 249 cc
Bohrung und Hub: 74 x 58 mm
Verdichtung: 9,5 : 1
Schmierung: Nasssumpf
Gemischaufbereitung: Mikuni 29mm
Zündung: CDI
Starter: elektrisch
Tankinhalt: 9 Liter
Antrieb: Kette
Getriebe: 5 Gänge

FAHRWERK
Länge: 1625 mm
Breite: 1070 mm
Höhe: 1040 mm
Sitzhöhe: 730 mm
Radstand: 1110 mm
Trockengewicht: 142 kg
Bremsen vorne: hydraulische Doppelscheibenbremse
Bremsen hinten: hydraulische Scheibenbremse
Reifen vorne: 20 x 7-10
Reifen hinten: 19 x 10-9
Farben: Blau, Grau

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top