Vorschau Quadwelt Ausgabe 04/2024

Written by on 9. Juli 2024 in Heftvorschau, Magazin

Schreck lass nach

Jetzt ist es amtlich, liebe Leserinnen und Leser: die allseits beliebte und oft gebräuchliche Zulassung von Quads, ATVs und UTVs als land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine (LoF) ist hinfällig. Nach einer Übergangsfrist bis zum 31. Oktober dieses Jahres gelten ausschließlich die europäischen Zulassungsbestimmungen. Deutschland konnte sich bisher auf die fehlenden Verfahren zu deren Umsetzung berufen und daher die Zugmaschinenzulassung aufrecht halten. Bis jetzt. Die Fakten liegen auf dem Tisch – LoF ist bald nicht mehr umsetzbar.

Das hätte man wissen, bzw. mindestens ahnen können. Denn im Grunde läuft die Diskussion um diese rein deutsche Zulassungsart bereits seit 2010. Damals gerieten LoF schon mal in den Fokus der EU-Bürokratie und es war absehbar, dass man irgendwann nicht mehr um „die Gleichbehandlung aller Kraftfahrenden in der EU“ herum kommt. Dennoch trifft uns die Entscheidung des Bundesrates vom vergangenen Mai zur Unzeit. Etliche Importeure und Händler halten Fahrzeugbestände vor, für die Umrüstung zur LoF vorgesehen waren. Auch, weil derzeit die Nachfrage von Kommunen und Blaulichtorganisationen an ATVs und UTVs hoch ist.

Wie geht es jetzt weiter? Der Handel versucht derzeit über Einzelabnahmen und Tageszulassungen noch so viele LoF wie möglich in den Verkehr zu bringen, wie das Anmelden eines Fahrzeugs im Behördendeutsch heißt. Damit genießt ein umgerüstetes ATV den sogenannten Bestandsschutz. Genau wie jene, die sich bereits im Verkehr bewegen, sprich sich in Eurem Besitz befinden. Wer jetzt noch ein LoF kaufen möchte, muss schnell sein. Bald gibt es für unsere Szene dann „nur“ noch den „Euro-Traktor“, welcher – tröstlich – den geliebten LoF nicht unähnlich ist und bestenfalls über ein ABS verfügt. Viele Hersteller haben sich darauf bereits eingestellt.

Es wird also sicher weitergehen, sagt

Ralf Wilke, Chefredakteur
redaktion@quadwelt.de


Auf den Spuren einer Legende

Der Trend zum Tausender ist ungebrochen. ATVs mit einem Liter Hubraum aus zwei Zylindern gehören zu den beliebtesten der Szene. Darum ist auch das Angebot der Hersteller inzwischen recht üppig. TGB macht da keine Ausnahme: die Dakar-Edition Blade kommt vom neuen Importeur, mit zeitgemäßer Zulassung und Vollausstattung.


So einfach ist das!

Während der Trend bei ATVs in Richtung Vollausstattung geht, hat ODES bei der Pure Edition gespart. Im Vordergrund die Frage: Was brauchst Du wirklich zum ATV-Fahren?


Nachwuchsgewinnung

Yamaha kümmert sich um den Nachwuchs. Mit einem begeisterungsfähigen, völlig unkomplizierten Fahrzeug macht der Einstieg den Eltern mindestens ebenso viel Spaß, wie den angehenden Rennfahrerinnen und Rennfahrern.


Update für den Kassenschlager

Der Sportsman von Polaris gehört zu den weltweit meistverkauften ATVs. Insbesondere das 570er Modell ist ein Renner. Darum hauen die Amis jetzt neue Varianten raus.


Auf drei Rädern zum Großglockner

345 Teilnehmer auf 239 Spydern und Rykern aus 24 Ländern nahmen an der Can-Am Großglockner Challenge 2024 teil. – Was fällt an diesen Zahlen auf? Richtig: Die DREI spielt in allen eine Rolle – und die drei Räder sind auch das Besondere an diesem Fahrzeug-Konzept.


Luxus auf drei Rädern

Wenn das i-Tüpfelchen auf der Modellreihe der Spyder von Can-Am der RT ist, dann ist das Flaggschiff „Limited Sea to Sky” wohl das Ausrufezeichen. Oder anders und mit den Worten des Herstellers ausgedrückt: Die Definition von Premium. Wir haben uns den Luxus-Tourer mal angesehen.


Cruisen ohne zu Wanken

Die Tendenz ins übermäßige Wanken zu geraten, ist typisch für Dreiräder die vorne zweispurig ausgeführt sind. So wie der Spyder von Can-Am. Bauartbedingt nimmt die Vorderachse allein die gesamten Lastwechsel des Fahrzeugs auf, was sich insbesondere in Kurven bemerkbar macht.  Wir machten uns auf die Suche nach mehr Fahrstabilität.


Fahren wie die Ägypter

Wie die Pharaonen wohl umherspazierten, konnten auch die Bangles mit ihrem Lied „walk like an egyptian“ nicht abschließend klären. Welches Outfit sie in ihren Streitwagen bevorzugten, können wir auch nur vermuten. Hätte es allerdings die nach ihnen benannte Bekleidung vom Ausrüster POLO schon gegeben, wäre sie sicher die erste Wahl gewesen.


Die Säule wackelt

Viele Jahre lang bestimmte die Zulassung von ATVs, UTVs und Quads als land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine (LoF) die Statistiken und füllte die Auftragsbücher des Handels mit Umrüstungen. Das ist nun vorbei!


185 Fahrzeuge folgten Angie‘s Aufruf

Es ist immer dasselbe: wenn Angie ruft, kommen alle. So sind die Benefizveranstaltungen der UTV-Lady stets ein gut besuchtes Highlight in der Szene. Mit viel Engagement und Herzblut konnten Zwei-, Drei- und Vierradfahrende wieder Gutes tun.


Das war die Abenteuer & Allrad 2024

Auch in diesem Jahr wurde die traditionsreiche Reise- und Offroadmesse „Abenteuer & Allrad“ in Bad Kissingen veranstaltet. Zehntausende Besucher konnten viele Themen rund um Reise, Allrad und Zubehör erleben. Auch einige ATVs und Side-by-Sides waren vor Ort. Quadwelt war anwesend und schaute sich auf der Messe um.


Highlands & Islands

Wie Wellenbrecher liegen vor der Nordwestküste Großbritanniens zwei Inselgruppen, die in mancherlei Hinsicht Schottland im Extrem sind: Die Inneren und Äußeren Hebriden. Das Wetter ist hier noch launischer, die Landschaft noch rauer, die Hütten noch ärmlicher, die Menschen noch wortkarger und trinkfreudiger. Unser Autor Roland Marske hat die Inseln mit dem ATV erkundet.


Sahara hautnah

Die vierte Ausgabe des Wüstenmarathons begann mit einem kurzen Prolog in der Nähe des Mittelmeer-Resorts Djerba, bei dem die Teilnehmer einen ersten Vorgeschmack auf das bekamen, was sie erwartet.


Halbzeit in der GCC

Europas größte Motorrad Offroad Rennsportserie geht in diesem Jahr in die 22ste Saison. Traditionell schreiben sich rund 1.000 Teilnehmer jährlich in die Serie ein und sichern sich damit einen festen Startplatz bei den einzelnen Rennen. Darunter auch ATV- und Quad-Sportler.


Weitere Themen:

Initiative „Glückliche Kinderherzen“

Auch im Raum Stuttgart durften sich wieder Kinder über das Engagement der Szene freuen. Im April starteten die Aktiven rund um Markus Kobold in ihre 2024er Hilfsaktionen.


Wiederholungstäter!

Die Quad- und ATV Freunde Schleswig ­Rendsburg wollen auch in diesem Jahr ein gelungenes Treffen veranstalten: Vom 16. bis zum 18. August lädt der eingetragene Verein zum dritten Mal in die Kiesgrube in Fockbek ein.


Aktivitäten in Kärnten und im Schwarzwald

Die Quad-Freunde aus dem österreichischen Lavanttal – namensgebend für die Gemeinschaft – sind schwer aktiv im Jahre 2024. So beging man kürzlich sein fünfjähriges Bestehen mit einem zünftigen Treffen: Ausfahrten, Wanderpokal, Party und Feuerwerk.


Offroad-Fahrstunde

Wer helfen will muss fahren können. Unter diesem Motto starteten die Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes der Diözese Aachen und Umgebung ihre neuen Fahrzeuge. Am Heimatstandort in Simmerath übernahmen die Rettungsprofis kürzlich drei neue Einsatzfahrzeuge Can-Am Traxter.


Sneaker von Louis

Vanucci bringt einen luftigen Ganztages­sneaker in seine Filialen, der trotzdem als Schutzkleidung zertifiziert ist. Ein Schuh, so bequem, dass man ihn gern den ganzen Tag trägt, im Büro, beim Einkaufen, beim Spaziergang – und beim Quadfahren. Gibt’s nicht? Doch, jetzt schon.


Abonnement Quadwelt Magazin, alle 2 Monate neu! Jetzt im Abo mit 10 Prozent Preisvorteil!

zum Abo-Bestellformular
Sollte das Formular aus welchen Gründen auch immer nicht funktionieren, könnt Ihr natürlich auch mit einer einfachen E-Mail an verlag@quadwelt.de und der vollständigen Angabe Eurer Anschrift das Magazin bestellen. Händler, Zubehörlieferanten oder auch andere, die interessiert an Anzeigenschaltung sind, können die Mediadaten direkt beim Verlag anfordern.

Ab dem 04.07.2024 ist die Ausgabe 4/2024 der Quadwelt für 4,30 Euro im Zeitschriften-Handel erhältlich, auf der Webseite www.mykiosk.com gibt es eine Übersicht über die deutschen Verkaufsstellen, welche die Quadwelt führen. Zudem ist die Quadwelt auch in Österreich (4,50 Euro) und der Schweiz (6,90 SFR) im Zeitschriften-Fachhandel erhältlich. Sollte ein Zeitschriften-Händler die Quadwelt nicht führen, kann er diese problemlos über den Pressevertrieb bestellen und dauerhaft ins Sortiment aufnehmen.

Subscribe

If you enjoyed this article, subscribe now to receive more just like it.

Subscribe via RSS Feed

Comments are closed.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: