Arbeiten mit Holz

Geschrieben von am 19. Oktober 2021 in Allgemein, Test + Technik, Zubehör

Nicht nur das Angebot an Quad- und ATV-Modellen der namhaften Hersteller wächst ständig, sondern auch der Markt für Anbaugeräte boomt.

Insbesondere ATV-Freunde finden hier nahezu alles, was sich irgendwie praktisch einsetzen lässt. Wir haben uns das entsprechende Produktangebot der Firma Jansen angesehen und wirklich nützliches entdeckt.

Seit über 35 Jahren bietet die Firma Jansen GmbH & Co. KG mit Sitz in Emlichheim nahe der niederländischen Grenze Maschinen und Geräte für Land- und Forstwirtschaft oder Erdbau an. Zielgruppe sind dabei aber eher die semi-professionellen Anwender bzw. Freizeitaktivisten. Denn bis auf wenige Aus- nahmen, wie Geräte für Traktoren, passt das komplette Produktportfolio immer noch durch ein normales Gartentor. Oder per Anhängerkupplung an jedes handelsübliche ATV. Somit ist schon mal ein großer Vorteil der Jansen-Geräte genannt, Einsatzmöglichkeiten in jeder Art Gelände und auf engstem Raum. Ein weiterer Vorteil, fast alle Geräte oder Maschinen sind auf Räder oder Raupenfahrwerke gesetzt. Die fahren also wie zum Beispiel die angebotenen Minibagger und Dumper selbst, oder lassen sich per Anhängerkupplung von einem Zugfahrzeug ziehen. Wir haben uns als Testgeräte zwei typische Maschinen geordert, die von ATV-Fahrern bestens eingesetzt werden können und wohl auch den am häufigsten Arbeitseinsatz mit einem ATV abdecken – die Holzverarbeitung. In diesem Beitrag schauen wir uns den mobilen Holzhäcksler Modell GTS-2000pro genauer an.

(K)ein Spielzeug

Der Holzhäcksler GTS-2000pro ist gerade neu im Programm bei Jansen. Das Modell basiert auf einem jahrelang erfolgreich verkauften Vorgänger, der jetzt durch einige Optimierungen verbessert wurde. Wesentliche Unterschiede sind u. a. der vergrößerte Einfülltrichter (47×41 cm) wodurch der Schredder nun noch besser für buschiges Material geeignet ist und die Optimierung der Gegenschneide, was zu einem deutlich verbesserten Einzugsverhalten des Schreddergutes führt. Des Weiteren wurde der Winkel des Einfülltrichters optimiert, sodass ein Beschicken nun noch effizienter und einfacher geworden ist. Durch die relativ massive Bauweise macht das Gerät einen robusten Eindruck, immerhin bringt der Schredder gut 203 Kilo betriebsfertig auf die Waage. Trotzdem lässt er sich noch recht leicht bewegen. Die großen Gummireifen und der mittig angeordnete Motor sorgen für einfaches Handling. Der größte Vorteil dürfte aber tatsächlich die extrem schmale Baubreite von nur 66 Zentimetern darstellen, denn so lässt sich der Häcksler auch auf schmalsten Wegen und durch Türen bewegen. Der Auswurfschacht lässt sich um 180 Grad drehen, auch die Auswurfweite kann reguliert werden. So kann man auch direkt und gezielt auf einen Anhänger schreddern. Je nach Holzbeschaffenheit und -Art soll der GTS-2000pro Äste mit einem maximalen Durchmesser von bis zu zwölf Zentimeter verarbeiten können. Das ist sicher ein Maximalwert unter besten Bedingungen.

Wir haben einen vier Meter langen verwachsenen Ast mit etwa acht Zentimetern Durchmesser mit etwas Nachdruck durch den Trichter geschafft. Sollte eigentlich auch reichen, denn Holzstärken darüber kann man auch besser als Brennholz verwerten. Normales Astwerk, Reisig, auch mit Laub war überhaupt kein Problem. Durch die beiden auf einer schweren Trommel rotierenden Messer, welche gegen eine Gegenschneide laufen, zieht sich der Häcksler das Holz mit viel Kraft selbst ein. Nach Aussage des Herstellers wurde hier die Ausrichtung der Gegenschneide im Vergleich zum Vorgänger nochmals verbessert. Die Trommelmesser lassen sich übrigens nach Abnutzung wenden und können somit ein zweites Mal verwendet werden. So richtig mobil wird der Häcksler auch erst durch den eigenen Antriebsmotor. Der 14 PS starke KOHLER Motor mit Elektrostarter schafft die völlige Unabhängigkeit vom Stromnetz, sodass der Schredder auch an abgelegenen Orten uneingeschränkt genutzt werden kann. Der Motor verfügt zusätzlich über einen Seilzugstarter und kann, falls erforderlich, direkt am Einfülltrichter über einen Notschalter ausgeschaltet werden. Welche Power der Häcksler tatsächlich entwickelt, lässt sich auch ein wenig am Motorsound festmachen. Wir und auch der Hersteller empfehlen unbedingt Gehörschutz. Mit dem sieben Liter Kraftstofftank sind etwa vier Stunden Betrieb möglich. Auch wenn der GTS-2000pro aus chinesischer Produktion stammt, gibt es an der Verarbeitung nichts zu meckern.

Gutes Gespann: Der Häcksler lässt sich mit jedem ATV mit Anhänger- kupplung problemlos manövrieren.

Bei der Entwicklung hat die Fa. Jansen selbst die Fäden in der Hand, das schlägt sich auch in der entsprechenden Zertifizierung der Geräte nieder. Betriebsanleitung für Gerät und Motor liegen bei und sind in einwandfreiem Deutsch verfasst. Der Häcksler ist ab sofort verfügbar und kostet 2.490,- Euro zzgl. Versand. Abholen am Firmenstandort geht natürlich auch und wird sogar empfohlen. Denn in einer 600 Quadratmeter großen Ausstellungshalle lassen sich alle Geräte und Maschinen betriebsfertig ausprobieren. Und vielleicht findet man dabei ja noch weitere interessante „Spielzeuge“ für echte Kerle.

Kontakt: Jansen GmbH & Co. KG, Ostersand 21, 49824 Emlichheim, Tel.: +49 (0)5943/1881
www.jansen-versand.de

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

VBW-Tires Banner
Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: