Zu den Sternen

Eine Lunar Rover Replica gebaut von Polaris, erinnert an das 50-jährige Jubiläum von Apollo 11 und die Mondlandung.


Vor fünfzig Jahren erreichte die Menschheit die ultimative Offroad-Odyssee, als sie auf dem Mond landeten. Um die Legenden der Apollo 11-Mission zu ehren und zu feiern, arbeitete Polaris Industries mit dem US-amerikanischen Weltraum- und Raketenzentrum (USSRC) in Huntsville, Alabama, zusammen, um eine funktionsfähige Nachbildung des Lunar Rover zu erstellen. Dies war das ultimative Offroad-Projekt für Polaris.

Der neue Polaris Lunar Rover Replica feierte am 13. Juli sein erstes öffentliches Debüt in Huntsville, Alabama, auf der Apollo Celebration Car Show der USSRC. Der Nachbau bremst, beschleunigt und hat eine Ackermann-Allradlenkung, wie das Original NASA Lunar Rover Vehicle (LRV). Die Kotflügel wurden aus Glasfaser geformt, wobei die ursprünglichen 50 Jahre alten Formen verwendet wurden, aus denen die Teile für den Lunar Rover hergestellt wurden. Das Replikat ist jedoch viel schneller als das Original.

Der Polaris Lunar Rover Replica umfasst die 65-jährige Geschichte von Polaris durch die Verwendung von Teilen aus jeder Polaris-Fahrzeugreihe: Motorschlitten, Motorräder, Geländefahrzeuge, Side-by-Side-Fahrzeuge, dem Slingshot und Militärfahrzeugen. Der Lunar Rover Replica nutzt eine Reihe von Schlüsselkomponenten aus der Palette von Geländefahrzeugen und verfügt über ein fertiges Fahrgestell und eine Servolenkung vom RZR, einen Antriebsstrang vom Ranger EV, Halbwellen vom Ranger und eine Querlenkeraufhängung vom Sportsman ATV.

Während die US-Nation das 50-jährige Jubiläum der Apollo 11-Mission feiert, ist der Polaris Lunar Rover Replica bei vielen Veranstaltungen aufgetreten, darunter sein erstes öffentliches Debüt bei der Apollo Celebration Car Show der USSRC im Juli sowie die Parade „Landing on the Moon“ in Huntsville. Der Nachbau soll im Oktober dieses Jahres eine Runde auf dem Talladega Speedway drehen.

Mitglieder der ursprünglichen LRV-Crew und ein NASA-Astronaut arbeiteten von Anfang bis Ende mit dem Polaris Lunar Rover Replica-Team an dem Projekt. Die Mitarbeiter von Polaris haben sich freiwillig für die Entwicklung des nahezu exakten LRV-Replikats zur Verfügung gestellt.

„Es war unglaublich, die Gelegenheit zu haben, Legenden zu ehren, mit Mitgliedern der ursprünglichen Crew zusammenzuarbeiten und unser Fachwissen und unsere Technologien für den Bau dieses Lunar Rover-Replikats einzusetzen“, sagte Bryan Ogle, Manager für Fertigung bei Polaris Industries. „Eines der coolsten Dinge war, die Fender aus Glasfaser mit den originalen 50 Jahre alten Formen formen zu können. Und jetzt, wo wir es in Aktion sehen, ist es unglaublich, es zu fahren.“

Besonderer Dank geht an das ursprüngliche Rover-Team für die Weitergabe der Wunder der Technik, die später Generationen inspiriert haben. Der Polaris Lunar Rover Replica ist nicht nur eine Hommage an die Wunder der Technik, sondern wird auch die Träumer und Erbauer der kommenden Generationen inspirieren.

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top