Quadkinder Kassel

Ein wilder Haufen – so beschreiben sich die Clubmitglieder der Four Wheels aus Kassel. Bei der Tätigkeit für die kürzlich gegründete Gruppe „Quadkinder Kassel, Schwalm-Eder-Kreis und Umgebung“ geht man aber stets mit gebührendem Ernst an die Sache.

Seit vier Jahren besteht die Gemeinschaft der Four Wheels jetzt schon. So unterschiedlich wie die Mitglieder sind auch deren fahrbare Untersätze. Von der 50er bis hin zum fetten 1000er ATV sind auch Side-by-Side im Fuhrpark vertreten. Damit fahren die Mädels und Jungs der Truppe sowohl im Gelände, als auch größere Touren. Man fährt nicht nur zusammen, sondern schraubt auch gemeinsam in einer eigenen Werkstatt. Da die Mitglieder alle bodenständig sind, wissen viele auch, dass es im Leben nicht immer nur schöne Dinge gibt. Um jedoch vom eigenen Glück etwas abzugeben, hat man nun eine eigene Gruppe der Initiative Quadkinder gegründet. Die „Quadkinder Kassel, Schwalm-Eder-Kreis und Umgebung“ unterstützen wohltätige Veranstaltungen und organisieren eigene Events, bei denen kranke oder bedürftige Kinder zu Mitfahrten auf den Quads und ATVs eingeladen werden. Stefan Mühlhans ist Mitglied der ersten Stunde und erläutert die Idee der Quadkinder:

„Was unseren Club betrifft, sind wir eine eigenständige Gemeinschaft, die sich der Initiative Quadkinder angeschlossen hat um bedürftigen Kindern eine Freude zu bereiten. Egal ob die Kinder eine Behinderung oder eine Krankheit haben, oder aus finanziellen bzw. gesellschaftlichen Gründen nicht die Möglichkeit haben den Spaß bei einer Quadfahrt zu erleben, wir machen das möglich. Natürlich haben wir dabei keinerlei finanzielle Interessen. Anfallende Kosten tragen wir aus eigener Tasche. Allerdings sammeln wir gerne Spenden in Form von Spielzeug und kindgerechten Dingen, die wir den Kindern nach einer Quadtour schenken können. Kinder die mit uns auf den Quad´s oder SbS mitfahren tragen grundsätzlich Warnweste und Helm mit Brille oder Visier. Für alles Nötige sorgen wir selbst, so dass die Kinder nichts an sicherheitsrelevanten Dingen mitbringen müssen.“

Aktuell bereiten sich die Mitglieder auf die Teilnahme an einer ganz besonderen Aktion zugunsten eines kranken Kindes vor. „Hilfe für Tamino 2.0“ heißt das Event, bei dem Spendengelder für eine benötigte Delfintherapie für den kleinen Tamino gesammelt werden. Dabei wollen die Quadkinder Kassel natürlich mithelfen. Am 24. August 2019 wird ein Open Air Konzert in Fritzlar-Haddamar veranstaltet, bei dem es ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und Kaffee und Kuchen geben wird. Dazu natürlich die Fahrten der Quadkinder. Musikalisch wird der Tag ebenfalls prall gefüllt sein. Den Anfang macht der Posaunenchor Haddamar, bevor dann der aus „DSDS“ bekannte Michael Holderbusch die Bühne stürmt. Danach geht’s weiter mit der regionalen Band „Wild Night“, die dem Publikum einheizen wird. Bei kostenlosem Eintritt hoffen die Veranstalter aber auf großzügige Spenden. Die Four Wheels aka Quadkinder Kassel, Schwalm-Eder-Kreis und Umgebung werden jedenfalls ihr Bestes geben, die Veranstaltung zum Erfolg zu machen.

Mehr Infos zum Club: www.four-wheels.info.

 

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top