Neue Strecke in Eschweiler

Der MSC Grenzland eröffnet im Juni seine neue Moto-Cross-Strecke. Der Ortsverein des ADAC Nordrhein richtet regelmäßig Veranstaltungen zum NRH-Cup aus, welcher eine Quad-Klasse beinhaltet.

Moto-Cross-Sport im Dreiländereck bei Aachen.

Im vergangenen Jahr musste das Rennen ausfallen, da der Club im Tagebaugebiet Inden umziehen musste. Mit Unterstützung und Fördermitteln ist nunmehr eine neue, attraktive Bahn entstanden, die derzeit von den Mitgliedern „eingefahren“ wird. Die Nutzung der größtenteils aus Sandboden bestehenden Strecke steht auch Fremden Fahrern offen, und zwar Dienstags und Donnerstags von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Samstags von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr, sowie ab 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Attraktive Streckenführung auch für Quads.

In Eschweiler sind seit jeher Quads willkommen. Neben der gelungenen Streckenführung legte der MSC Grenzland wert auf eine optimale Infrastruktur. So ist der Aufenthalt in einem großzügigen, wohnlichen Container ebenso möglich wie in den Sommermonaten auf einer Terrasse. Familien werden sich wohlfühlen, für den rennfahrenden Nachwuchs ist eigens eine Bahn präpariert. Mit der Eröffnung nimmt der Club seine beliebten Schnupper- und Jugendtage wieder auf, um Nachwuchs und Interessierten eine gelegenheit zum Ausprobieren und Probefahren zu bieten. Darüber hinaus nimmt man gerne neue Mitglieder auf. Im Internet findet Ihr alle Infos zum Verein und zur neuen Strecke. Ein Blick darauf lohnt sich immer, aber auf jeden Fall vor der Anreise. Während Veranstaltungen ist das Areal nämlich nur für Teilnehmer befahrbar.

Die geplante Strecke steht kurz vor der Eröffnung.

www.msc-grenzland.de

 

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top