KYMCO baut ATV-Produktpalette weiter aus

Geschrieben von am 4. Oktober 2018 in Allgemein

Zur INTERMOT präsentiert KYMCO gleich drei Premieren im Quad & ATV Segment: Neben den neuen Modellen Maxxer S 300 und MXU 300 spielt die stärkste Rolle das neue MXU 700 EXi EPS.

Und das gibt es gleich doppelt, denn KYMCO Deutschland plant sein neues Flaggschiff einmal als offene LOF-Version in gewohnter Stärke mit 48 PS sowie freier Fahrt bis zu 100 km/h und einmal als neues T3B-Modell im modernen Design mit mächtiger Front und großem Kühlergrill. Das Kraftpaket bietet mehr Bodenfreiheit, mehr Schutz, mehr Stauraum und mehr Balance im Gelände. Das MXU 700 EXi ist ab Herbst 2019 zu haben.

KYMCO’s neues Flaggschiff: MXU EXi EPS.

Das MXU 700 EXi EPS fährt im neuen modernen ATV-Design vor, mit einer mächtigen Front dank hochgezogenem Kühlergrill und eingebettet in den markanten, dafür passend zugeschnittenen Sturzbügel in Fahrzeugfarbe. Eine weitere Besonderheit: Der größere 21 Liter Tank ist im neuen KYMCO ATV unter dem komfortablen Sitzbereich mit neuer bequemer Rückenlehne für den Sozius verbaut – der Tankeinfüllstutzen befindet sich jetzt hinten. Diese sinnvolle Anordnung des Tanks ermöglicht einen besseren Schwerpunkt des 372 kg schweren ATVs und sorgt damit für mehr Balance im Gelände. Neben dieser Fahrwerk-Optimierung gibt es in der Front den bewährt starken 700 Kubik Viertakt-Einzylinder-Motor mit elektronischer Einspritzung, der in der offenen Version starke 48 PS bei 6500 U/min Leistung liefert.
Zur Vollausstattung des neuen Premium ATVs gehört das innovative Electronic-Power-Steering System (EPS). Damit hat es eine elektronische Lenkunterstützung, die das Handling noch einfacher macht und geschwindigkeitsabhängig reagiert. Zudem ist das MXU 700 EXi EPS serienmäßig mit einer stufenlosen Variomatik, zuschaltbarem Allradantrieb und Vorderachssperre, Untersetzungsgetriebe, Bergabfahrhilfe, einem zentralen LCD-Cockpit mit Infos zu Geschwindigkeit, Temperatur, Allrad-Status, etc. ausgestattet. Hinzu kommen noch viele Extras wie eine kräftige Seilwinde, die vom Lenker aus steuerbar ist, verstärkter Frontschutz vor Stein- und Geröllschäden, abschließbarer Tankdeckel und Haltegriffe am Beifahrersitz.

Mehr als ein Einsteiger-ATV: KYMCO MXU 300

Die 300er wurde aufgepeppt.

Mit dem MXU 300 hat KYMCO die perfekte Balance für ein sehr agiles, sportliches und funktionales ATV gefunden, das auch Arbeitsaufgaben nicht scheut. Wendig, extrem geländegängig und serienmäßig mit Anhängerkupplung und Feststellbremse ausgestattet, bietet es alle Vorteile für ein Nutzfahrzeug der gehobenen Mittelklasse. Das MXU 300 wird als T3B-Modell mit einer Motorleistung von 15,43 kW bzw. 21 PS ausgeliefert. Dank elektronischer Einspritzung, Einzelradaufhängung und langen Federwegen verlieren auch ATV-Einsteiger mit dem 220 kg leichten Kraftpaket die Ehrfurcht vor extremem Terrain. Für den Geländeeinsatz wurde die hochgezogene Front mit einem Schutz vor Stein- und Geröllschäden verstärkt. Stabile Gepäckträger vorne und hinten bieten sehr gute Transportmöglichkeiten.

Die nächste Generation: Sportquad Maxxer S 300

Das Sportquad Maxxer S 300 zeigt sich im neuen sportlichen Design und wird als T3B-Modell mit vielen Extras wie zum Beispiel Anhängerkupplung und serienmäßiger Feststellbremse ausgestattet.

Aktueller Sportler von KYMCO.

Die Frontansicht des neuen Maxxer S 300 wirkt chic und sportlich: Frech strahlen einem die neuen hochmodernen, runden LED-Doppelscheinwerfer als Dreier-Kombi mit integriertem Blinker entgegen. Auffallend sind die markanten Radabdeckungen beziehungsweise Kotflügeln vorne, die auf die T3B-Homologation hinweisen. Als T3B-Modell wird es künftig auch mit vielen Extras wie zum Beispiel Anhängerkupplung und serienmäßiger Feststellbremse ausgestattet sein. Die Radabdeckungen der hinteren, mächtigen Walzen sind beim Maxxer S 300 neu, wodurch das flache Sportgerät noch breiter wirkt und mit einem äußerst imposanten Heck abschließt. Ein optisches Highlight im Heck sind die in Formel-1-Manier gestalteten sportlichen LED-Rundscheinwerfer mit integrierten Blinkern. Das sehr sportliche Quad-Design in Schwarzmatt mit dynamischem roten Dekor wird von einem flachen Sportlenker abgerundet.
Dank der extrabreiten Spur und dem fein abgestimmten Fahrwerk ist rasantes Kart-Feeling in der Kurve garantiert. Dazu trägt auch die starke Motortechnik aus der Maxxer 300 Supermoto-Serie bei, die maximalen Fahrspaß auf Asphalt verspricht.

Text & Fotos: KYMCO

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top