Glückliche Kinderherzen

Geschrieben von am 17. September 2018 in Allgemein, Szene

Die Stuttgarter Initiative „Glückliche Kinderherzen“ hilft kranken Kindern und Jugendlichen ihre Sorgen einen Tag lang zu vergessen.

Die Initiative „Glückliche Kinderherzen“ veranstaltete kürzlich wieder eine ihrer Kinder-Quadausfahrten, die letzte für das Jahr 2018 . Diese Ausfahrt war zugunsten Kinder und Jugendlicher des ANNA e.V – Unterstützung krebskranker Kinder, aus Filderstadt in der Nähe von Stuttgart. Nach der gelungenen Ausfahrt 2016, wurde bereits zum 2. Mal eine Ausfahrt für diesen Verein durchgeführt.

Rege Beteiligung aus drei Bundesländern.

Bei herrlichem Spätsommer-Wetter trafen sich die Quads und ATVs, Buggys und Motorräder, sowie die Jugendlichen mit deren Eltern in der Nähe des Anna-Hauses in Aichtal-Aich. Diesmal kamen die Fahrer nicht nur aus der Umgebung, sondern sogar aus Rheinland-Pfalz und aus Franken. Für diese Fahrer bedeutete dies eine Anreise von über zwei Stunden. Nachdem Markus Kobold, Organisator der Ausfahrt und Gründungsmitglied der Initiative, alle Anwesenden kurz begrüsst hatte und alle Formalitäten erledigt waren, erfolgte eine kurze Einweisung der Fahrer. Vor der Ausgabe der Sturmhauben und Helme, wurden die Kinder ebenfalls auf die Verhaltensregeln während dieser Ausfahrt hingewiesen. Anschliessend wurden die Kinder und Jugendlichen von den Helfern der Initiative „Glückliche Kinderherzen“ auf die Fahrzeuge verteilt.

Spannend war für die Kids schon die Einweisung in die Tour.

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren, begaben sich 17 Quads und ATVs, drei Buggys, drei Motorräder, sowie ein Begleitfahrzeug des ANNA e.V auf die ca. 40 km lange Strecke, die dieses Mal von Rainer Kreh geplant worden war. Zum ersten Mal bei einer Ausfahrt waren einige Fahrer sowie das Führungsfahrzeug über Funk
mit dem Begleitfahrzeug verbunden. „Diese Neuerung hat sich definitiv bezahlt gemacht“, so Georg Karasz vom Organisationsteam. „So wurde das Führungsfahrzeug immer informiert, wenn der Konvoi z.B. durch eine Ampel kurzzeitig getrennt wurde und konnte so die Geschwindigkeit anpassen, bis alle Quads wieder zusammen waren“, so Karasz.
Die Strecke führte von Aichtal, über Waldenbuch, Dettenhausen und Schlaitdorf wieder zurück zum ANNA-Haus, wo nach ca. 60 minütiger Fahrt alle Fahrzeuge und Teilnehmer wohlbehalten eintrafen.

Allen Kindern und Jugendlichen wurde durch die Initiative eine Urkunde und eine Erinnerungsmedaille überreicht als Erinnerung an diesen Tag. Anschlißend wurde der Tag mit einem gemeinsamen „Hamburger-Essen“ im ANNA-Haus beendet.„ Das jetzt schon Fahrer aus anderen Bundesländern an unseren Ausfahrten teilnehmen, macht uns stolz und es zeigt, dass sich das Engagement der Initiative auch über die Landesgrenzen von Baden-Württemberg hinaus herum spricht“, so Markus Kobold. „Wir hatten eine tolle Strecke, eine tolle Mannschaft und am Ende sehr glückliche Kinder“, ergänzt Georg Karasz. Für Rainer Kreh, der die Strecke für diese Ausfahrt plante, war es wieder eine gelungene Ausfahrt: „Schön, dass immer wieder neue Fahrer dazu kommen. Organisation, Teilnehmer, der ANNA-Verein und nicht zuletzt das tolle Wetter haben zu dem Gelingen der Ausfahrt beigetragen. Die leuchtenden Kinderaugen am Ende einer Ausfahrt, lassen die Organisatoren den teilweise hohen Zeitaufwand im Vorfeld einer solchen Ausfahrt schnell vergessen.

Aufregend für alle Beteiligten: Der unbeschwerte Tag für die Kinder.

2019 wird es wieder Ausfahrten für kranke Kinder geben. Diese werden dann rechtzeitig auf der Homepage der Initiative „Glückliche-Kinderherzen“ bekanntgegeben.
Initiative Glückliche Kinderherzen, Telefon:0172/1732527, Telefax: 0711/3897595, www.glueckliche-kinderherzen.de, info@glueckliche-kinderherzen.de

Text& Fotos: Initiative Glückliche Kinderherzen

 

 

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top