X-Quad Community

Das Quad-Fahren ist eine tolle Angelegenheit, kein Vergleich zum Motorrad-, geschweige denn zum Autofahren. Abseits der Straßen, auf Wegen die man zu Fuß kaum begehen kann, macht es mit dem Quad erst richtig Spaß.

Diese Erkenntnis teilen die meisten Quad- und ATV-Fans mit der X-Quad Community, deren Mitgliedern auch der Gedanke nicht los lässt, dass genau solche Erlebnisse in einer Gruppe doch viel mehr Spaß machen könnten. Dadurch entstand die Frage, ob es im Umkreis der westlichen Wälder bzw. im nördlichen Augsburger Umland, schon Vereinigungen oder Qaud-Gemeinschaften gibt, denen man sich anschließen könnte. Nach eingehender Suche im Internet war die Frage schnell beantwortet. Viele hatten sich aufgelöst oder sind nicht mehr aktiv. Damit war die Idee, eine eigene Interessengemeinschaft zu gründen schnell geboren. Eine Gemeinschaft in der sich Gleichgesinnte verbinden können um gemeinsam was zu erleben. Das Hauptziel sollte sein, gemeinsam Ausflüge mit anderen Quadfahrern zu unternehmen und dadurch auch Freundschaften entstehen zu lassen.

Um diese „Gleichgesinnten“ zu finden und zu erreichen, musste also eine Webseite mit einem eingehenden Namen, kurz mit hohem Wiedererkennungswert, her. So entstand am 18.04.2017 die „X-Quad Community“ mit dem ersten Mitglied, dem Gründer Maik Salzmann selbst. Bereits ein Jahr später feierten elf Mitglieder und deren Familien gemeinsam die erste Geburtstagsfeier der X-Quadler mit einer Grillparty. Insgesamt waren 21 Feiernde dabei. Niemand hätte gedacht, dass sich die Community so schnell entwickelt. Mittlerweile zählt die X-Quad Community 18 Mitglieder. „Von 26 Jahren bis knapp vor der Rente ist bei uns jedes Alter vertreten“, erzählt Maik. Über die Website kommen ständig Anfragen und neue Mitglieder hinzu.

Highlights 2018

Auf ihrer Seite berichten die Mitglieder zum Beispiel über die „Ice-Water-Challenge“, wodurch 325 Euro für den Förderverein „Mit-mach-Insel“ der Grundschule Nordendorf gespendet werden konnte. Das diesjährige Highlight war bisher der mehrtägige Ausflug zur PullmanCity ins 240 Kilometer entfernte Eging am See. Ein Quad und ATV Treffen der Oberklasse. „Das sind Eindrücke, die lange in Erinnerung bleiben“, finden die X-Quadler. Auch den vergangenen Vatertag begingen die Mitglieder standesgemäß. Zehn Maschinenerreichten den „Biergarten Bäldleschwaige“ nach 90 Kilometern querfeldein. Zurzeit ist ein Trip ins Kärntener Land in Planung. Dazu wurde ein Tourenführer erworben, der 12 GPS geführte Off-Road-Strecken aufzeigt. Vom Tal bis zur Alm und wieder zurück. „In diesen drei Tagen werden wieder unzählige Erlebnisse gesammelt, auf die wir uns jetzt schon freuen“, stellt Maik in Aussicht.

Weitere Informationen findet Ihr jederzeit auf der Homepage www.x-quad.de. „Gleichgesinnte verbinden, gemeinsam was erleben“ hat sich bewährt und wird ohne Verpflichtungen zur Teilnahme an Ausflügen oder Treffen vollzogen. Das ist locker und die Mitglieder wissen das zu schätzen.

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top