Bullyparade bei Kremsreiter

Dank eines ATVs von Kremsreiter entstand ein wichtiger Filmbestandteil des neuen Bully-Films „Bullyparade“.

Der neue Film von Bully, genannt „Bullyparade“, entstand unter Hilfestellung der Kremsreiter Quad und ATV Ranch. Da sich der Drehort an einem abgelegenen, schwer zugänglichen Ort befand, benötigte das Filmteam ein kleines, wendiges, aber dennoch kräftiges Allradfahrzeug. Genau ein solches Fahrzeug konnte Kremsreiter bereitstellen. Eine ZFORCE 550 unterstützte das Filmteam. Zum Befördern von Kameras und Filmequipment wurde ein kleiner Anhänger an das 4×4 Fahrzeug gespannt. Die Fa. Kremsreiter ist seit Jahren auf diese Fahrzeuge spezialisiert und auch weit über Niederbayerns Grenzen hinaus in dieser Branche bekannt. Am Ende der 14-tägigen Dreharbeiten zu einem kleinen Teil des Films, waren die Beteiligten mehr als begeistert von diesem nicht alltäglichen Requisitenfahrzeug.

Der Film startet am 17. August.

 

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top