KWF-Tagung in Roding

Geschrieben von am 24. August 2016 in Allgemein, Szene

551 Aussteller aus 24 Ländern bestätigten den Ruf der KWF-Tagung als weltgrößtes Forsttechnik-Event des Jahres. Teilweise sehr aufwändige und imposante Messestände zeigten viele Innovationen und Neuheiten aus allen Bereichen der Forsttechnik.

Logo

Einmal mehr mit dabei waren die ATVs und Side-By-Side, die hier dem Fachpublikum ein weiteres Mal ihre Leistungsfähigkeit in diesem Bereich beweisen konnten. Rund 51.000 Besucher waren an vier Tagen auf dem Rodinger Messegelände zu Gast. Das große internationale Interesse an der KWF-Tagung bestätigten ebenso mehr als 25 weitere – teilweise hochrangig besetzte – Delegationen: „Wir haben Gäste aus dem europäischen Ausland, u.a. aber auch aus Japan, Brasilien, Russland sowie China begrüßen dürfen“, so die Geschäftsführende Direktorin Prof. Dr. Ute Seeling. Eure Quadwelt hat sich vor Ort umgeschaut.

Vielfältige Möglichkeiten bieten ATVs und Side-By-Sides.

Vielfältige Möglichkeiten bieten ATVs und Side-By-Sides.

Kompetent

Der Vorsitzende des KWF – dem Kuratorium  für  Waldarbeit  und Forsttechnik – Robert Morigl, zeigte sich beeindruckt, was die Aussteller aus dem Rodinger Tagungsgelände gemacht haben: „Es war eine große Freude zu sehen, wie aufwändig und interessant unsere Aussteller ihre Produkte an den Ständen präsentieren und mit welcher Kompetenz sie die Fachfragen der Besucher beantworten und Lösungen angeboten werden“.

Bekannte Größe auch im Forstbereich: HP-Geländewagentechnik.

Bekannte Größe auch im Forstbereich: HP-Geländewagentechnik.

So auch die bekannten Größen der Szene, wie Feige Fortstechnik oder HP Geländewagentechnik. Während Feige seine bekannten Produkte wie Rückewagen und Windentechnik im Zusammenspiel mit einer Yamaha Grizzly präsentierte, hielt Heinz Plötz mit seinem Team die Polaris-Fahne hoch, zeigte unter anderem auch seinen Hydraulikkran für Rückewagen oder die Ladefläche eines Side-By-Side. Beide Möglichkeiten des Einsatzes sind gegeben. Einen guten Eindruck hinterließen die als Rettungsfahrzeuge ausgestatteten ATVs.

Blick in die Welt der ATVs: Rettungsfahrzeuge auf der KWF-Tagung.

Blick in die Welt der ATVs: Rettungsfahrzeuge auf der KWF-Tagung.

Im Rahmen von Exkursionen und Probeangeboten, erfuhren die Besucher eindrucksvoll die Möglichkeiten unserer kompakten Vierräder, den „Schweizer Taschenmessern“ unter den Fahrzeugen. Auf großzügigen Vorführflächen hatte man die Möglichkeit vom Spaltkeil über Geräte und Werkzeuge bis hin zur Großmaschine alles live in Aktion zu erleben. Das  Gelände  auf  dem  Standortsübungsplatz  bot dazu eine tolle Infrastruktur und der parkartige Wechsel zwischen Wald und Feld gab den Ausstellern großzügige Flächen, um ihre Technik zu demonstrieren.

Demonstrationen und Vorführungen fanden in dem großzügigen Gelände statt.

Demonstrationen und Vorführungen fanden in dem großzügigen Gelände statt.

Alle vier Jahre

Die nächste KWF-Tagung findet im Juni 2020 statt. Die Entscheidung für das gastgebende Bundesland wird der KWF-Vorstand zum Ende dieses Jahres treffen. Der konkrete Austragungsort wird 2018 bekanntgegeben.

Mehr gibt es hier: http://www.kwf-tagung.org/

Text: KWF; Ralf Wilke
Fotos: Lars Lorenzen; KWF

 

 

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

VBW-Tires Banner
Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: