Zu Gast bei Freunden

Geschrieben von am 2. Juni 2016 in Allgemein, Sportstudio

Die SQMG bei der tschechischen Staatsmeisterschaft. Dafür legten die Fahrer der SQMG hunderte Kilometer  zurück. Zum Teil 700 km betrug die Anreise für einige nach Sosnová. Aber die Fahrt hat sich gelohnt.

2
Am Samstag konnten den ganzen Tag die Maschinen getestet werden. Zum Leid der Reifen, denn die Strecke verlangte einiges ab. Letztendlich auch auf Grund des Wetters. Nach extrem warmen Sonnenstrahlen machte der plötzliche Platzregen die Strecke zu einer schmierigen Rutschpartie.Am Rennsonntag aber zeigte sich der Wettergott wieder von seiner besten Seite und die Rennläufe konnten beginnen – begleitet vom tschechischen Fernsehen (ceskatelevize.cz)

8

Für Kevin Modl war das Rennwochenende vorbei bevor es überhaupt angefangen hatte. Probleme mit der Hinterachse ließen den sympathischen jungen Mann noch nicht mal bis zum Qualifying kommen – schade! Dafür war Stefan Wagner auf seiner Aprilia nicht zu stoppen. Er fuhr allen davon – was die Zuschauer nur staunen ließ. Einen harten Zweikampf, auch für Mensch und Maschine, gab es zwischen Matthias Hahnke und Vladimir (Lada) Bouska (CZ). Im Training und in der Qualifikation lag Lada Bouska noch weit hinten aber dann im Rennen war er nicht von Matthias Hahnke´s Heck weg zu kriegen. Matthias konnte Position 2 halten – bis 100 Meter vor Rennende. Ein Verbremser von ihm nutzte Lada Bouska sofort aus und überholte ihn noch vor der Zielflagge. Für Christian und Sohnemann Simon Bonkowski lief es problemlos und einwandfrei.
Im Gegensatz zu Ray Gärtner. Im Qualifying weit vorne machten ihm im letzten Rennlauf technische Probleme zu schaffen. Somit musste er leider den letzten Rennlauf nach nur zwei Runden zwangsläufig und mit viel Enttäuschung beenden.

Ein bisschen Zähneknirschen gab es zum Schluss auch noch bei Matthias Hahnke und den Zuschauern. Letzte Runde im letzten Rennen – die Zielflagge in greifbarer Nähe und seinen sicheren Platz gedanklich schon in der Tasche, steuerte er Richtung Zielgerade. Christian Bonkowski direkt hinter ihm hatte er anscheinend vollständig ausgeblendet. Bonkowski witterte seine minimale Chance, gab noch einmal richtig Gas und fuhr somit keinen halben Meter VOR Hahnke über die Ziellinie.

Dennoch konnte sich die Podiumsbesetzung sehen lassen: In der GP1 auf Platz 1 Stefan Wagner dahinter auf 2 und 3 Christian Bonkowski und Matthias Hahnke. Die GP2 sah wie folgt aus: Lada Bouska auf Platz 1 gefolgt von Simon Bonkowski auf Platz 2. Ray Gärtner nahm, trotz seinem frühzeitigen Abbruch den Pokal für Position 3 entgegen. Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer! Und ein Dankeschön an Fahrer, Mechaniker und Familien, die den weiten Weg auf sich genommen haben, um in Sosnová dabei zu sein. Es war ein schönes Wochenende. Den Link zum TV-Auftritt im tschechischen Fernsehen unserer Jungs findet ihr auf der  SQMG-Facebookseite.

7

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

VBW-Tires Banner
Top