Hein Gericke SHELTEX®PRO

Versender Hein Gericke stellt seine neuen Handschuhe vor. Die Modelle der Hausmarke SHELTEX®PRO überzeugen mit exzellenter Passform kombiniert mit höchster Funktionalität.

HandschuhHG_1

HG Glan Sheltex®Pro Handschuh für 79,99€

Hein Gericke verwendet in den neuen SHELTEX®PRO Handschuhen eine hoch atumgsaktive PU-Membrane, deren Eigenschaften für Atmungsaktivität bzw. Wasserdampfdurchlässigkeit einen Spitzenwert darstellen. Der Membran-Insert (Innenhandschuh) ist keine Standard-PU-Membrane vom Markt sondern eine Spezialanfertigung für Hein Gericke. Größe und Schnitt sind speziell den Hein Gericke Passformen angepasst, was eine echte Besonderheit im Markt darstellt.
In den SHELTEX®PRO Handschuhen von Hein Gericke wird ein hydrolysebeständiger (wasserfester) Wabenkleber auf der Innenhand und in der gesamten Stulpe verwendet. Dieser wird zwischen äußerer Lederhülle und Membrane sowie zwischen der Membrane und dem Futterstoff eingesetzt. Diese dauerhafte Verbindung führt unter anderem zu dem gewünschten direkten Griffgefühl und verhindert ein „schwimmen/rutschen“ im Handschuh während dem Einsatz beim Motorradfahren. Kurzum: Die Hein Gericke SHELTEX®PRO Handschuhe bieten ein extrem gutes Griffgefühl für einen Handschuh mit Membrane.

HandschuhHG_2

HG Pram Sheltex®Pro Handschuh, 119,99€

Aufgrund der dünnen PU-Membrane und des dünnen Wabenklebers ist das Insert bei den Hein Gericke SHELTEX®PRO Handschuhen kaum zu spüren. Ein gleicher Handschuh ohne Membrane würde sich kaum anders anfühlen. Es kommen nur selektierte, wasserabweisende Leder (beim GLAN & SILL Ziegenleder, beim Modell PRAM Kalbleder) zum Einsatz. Das Selektieren führt dazu, dass ein Handschuh wie der andere aussieht und alle die gleiche Qualität aufweisen. Wasserabweisendes Leder hat den Vorteil, dass es beim Kontakt mit Regen nicht abfärbt und nur sehr wenig Wasser aufnimmt. Warum Ziegen- und Kalbleder? Beides sind kleine Tiere mit kleiner Hautoberfläche und besonders starker Faserstruktur. Damit ist das Leder besonders abrieb- und reißfest. Ziegenleder wird bei Hein Gericke seit langem für verschiedenste Modelle verwendet, da die Festigkeit bekannt ist. Kalbleder ist deutlich teurer weil es seltener und damit schwerer zu beschaffen ist. Kalbleder ist jedoch weicher, hat eine feinere Struktur und ist trotzdem widerstandsfähiger als Rindleder. Trotzdem bietet Hein Gericke den sehr hochwertigen Kalbleder-Handschuh PRAM mit SHELTEX®PRO Membrane für nur 119,99 Euro an. Das ist im Markt ein echter Spitzenwert!

HandschuhHG_1

HG Sill Sheltex®Pro Handschuh für 139,99€

Der Futterstoff der neuen SHELTEX®PRO Handschuhe ist mit einem eingearbeitetem Silberfaden ausgerüstet. Der 2-prozentige Silberanteil ist ein wirksamer Bakterien- und Geruchskiller. Dieser Silberanteil ist bei den Hein Gericke Handschuhen fest im Futter eingewebt und kann nicht mit Wasser oder Schweiß herausgelöst werden! Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern verwendet Hein Gericke keine Silberbedampfung, die sich durch Schweiß oder Wasser lösen kann.
Alle drei angesprochenen Modelle verfügen über einen Visierwischer aus Gummi mit drei Lamellen auf der linken Hand.

Mehr Infos bei Hein Gericke

Text & Fotos: Presse Hein Gericke

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top