Vorschau Quadwelt Ausgabe 05/2017

Vorschau Magazin

Der Tellerrand beginnt vor der Haustür

Liebe Leserinnen und Leser, meistens läuft es doch so, wie in unserem Clubportrait auf Seite 92 beschrieben: Mensch kauft Quad oder ATV. Fährt durch die Gegend und trifft auf andere(n), quadfahrende(n) Mitmenschen. Man kommt ins Gespräch und beschließt, fortan gemeinsam durch die Gegend zu fahren. Man trifft auf andere quadfahrende Mitmenschen… und so weiter. Der Weg für einen Club oder Verein ist geebnet. Oftmals öffnen einem die neuen Freunde die Augen für Dinge, die weit weg schienen und doch vor der eigenen Haustüre liegen oder stattfinden. Sei es eine Tour in der Nähe, die man noch nicht kannte. Vielleicht findet sich auch die Gelegenheit einander zu helfen oder ein guter Zweck, für den es lohnt sich zu engagieren. In dieser Ausgabe findet ihr viele Beispiele dazu. Ein Beispiel für den berühmten Blick über den Tellerrand ist auch die unvoreingenommene Annäherung an ein anderes Fahrgefühl. Jenes, welches man auf Dreirädern erfährt. Schon einige Male haben wir uns die „Quadfahrerbrille“ abgesetzt und uns auf eine andere Art der Mobilität eingelassen. Wieder einmal entdecken wir erstaunliche Parallelen. Vor der Haustür liegen auch die schönsten Touren. Man muss sie nur fahren. Wetten, dass sich in Eurer Umgebung immer noch Neues entdecken lässt, was im Alltag verborgen bleibt. So ergeben sich nette Runden nach Feierabend oder Gelegenheiten für einen Wochenendausflug. Eine solche, die sich wunderbar mit anderen verknüpfen lässt, stellen wir auf Seite 104 vor. Und wir trafen wie selbstverständlich auf andere, quadfahrende Menschen… – ich freue mich schon auf die nächste Tour.
Viele Begegnungen und Freu(n)de auf vierRädern wünscht

Ralf Wilke, Chefredakteur
redaktion@quadwelt.de


Die goldene Mitte

Mittelklasse-ATV haben ihren eigenen Reiz. Sie sind voll ausgestattet und vergleichsweise preiswert zu haben. Einfach genug zu händeln für Einsteiger, potent genug um auch höheren Ansprüchen zu genügen. Zwei Marken tun sich hier besonders hervor. Zeit, sie zu vergleichen.


Eine echte Naturgewalt

Yamaha findet zu alter Form zurück. Mit dem neuen Kodiak 450 ist die Bärenfamilie wieder bestens aufgestellt. Seit Kurzem ergänzt das Mittelklasse-ATV das Portfolio. Wir schauen mal genauer hin.


Die neue Leichtigkeit

Mit einem Spyder lässt sich der Bogen von der Kindheit zum Erwachsenendasein spannen. Wer hat sich als Knirps nicht über sein geliebtes Dreirad gefreut? Damit begann gleich am Häuserblock die ungeahnte Freiheit. Heute kann man sich als Technik- und Fahrzeugfan ebenso kaum der Anziehungskraft eines – nunmehr motorisierten – Dreirads entziehen.


Boyz in da Hood

Da wo das Gesetz der Straße herrscht, bleibt man besser in seiner vertrauten Umgebung. Hier sind unsere beiden Testkandidaten zuhause und bestimmen wo es langgeht. Offroad und Dreck ist für die anderen. Herkules Quadrift 500 T6 und Can-Am Outlander 570 QJC-Style sind Vertreter der urbanen Lebenseinstellung und wie gemacht für den lässigen Auftritt in der City. Wir ziehen mit den Jungs um die Häuser.


Adrenalin serienmäßig

E.-ATV stellt seine neueste Kreation vor. Ein Quad, welches wieder einmal die Emotionen und Begehrlichkeiten hoch schlagen lässt. Denn wie gewohnt ist der neue Bolide nicht nur ein technisches Meisterwerk aus der Werkstatt am Niederrhein – es ist auch wieder ein Sportgerät für Kenner und Fans gleichermaßen.


Bereit für Arbeit und Abenteuer

Die CFMOTO-Sondermodelle richten sich einerseits an die Freizeitfahrer, andererseits ebenso an die Anwender. Für beide Gruppen hält der Importeur aus Österreich Lösungen bereit. Und noch mehr.


Arctic Cat im Schlamm

Wer ein Side-by-Side sein Eigen nennt, will damit ordentlich spielen. Wir waren mit einer Wildcat 1000 im Schlamm.


Racing auf Amerikanisch

In den USA ticken die Renn-Uhren etwas anders. Gigantische Starterfelder und mutmaßlich eine Menge Kohle ist dort unterwegs. Der Österreicher Jay Gröpl wollte es mal genau wissen und meldete sich beim GNCC an. Der Enduro-Serie sagt man nach, die härteste der Welt zu sein. Wirklich?


Der Marathon

Offroad am Anschlag, 24 Stunden lang. Das plagt Mensch und Maschine. Eine Herausforderung, die jeder individuell angeht. Aber wie? Wir fragten zwei Teams nach ihren Erfahrungen.


Die Rallye mitten in Europa

Die Rallye Breslau ist berühmt für harte Strecken und große Herausforderungen für ATVs und Side-by-Sides. Wir waren dabei.


Mit scharfen Waffen

Europas größter Offroad-Park Fursten Forest in Fürstenau hat aufgerüstet. Dort kann man jetzt die weitläufige Topografie in brandneuen und superscharfen Side-by-Side der Marke Polaris RZR 900 erkunden.


Ackerfläche

Der Spagat ist unmöglich: Reifen, die auf der Straße gut rollen und wenig verschleißen, im Gelände trotzdem ordentlich zupacken. Dem Alltagsfahrer empfehlen sich daher Allround-Reifen. Wer es Offroad krachen lassen will, der braucht was zum Ackern.


Eine zweite Haut

Klamotten zum Quadfahren sollen schützen. Und gut aussehen. Und komfortabel sein. Das sind ja gleich drei Dinge auf einmal – das geht aber nicht! Klar geht das und noch viel mehr. Wir haben uns mal wieder im Polo-Shop umgesehen und sind natürlich fündig geworden.


Quad´sch Boy´s Oberpfalz

Die Clubszene lebt! Und fast noch vielfältiger als vor ein paar Jahren. Quad und ATV-Fahrer finden sich zu Gemeinschaften zusammen, in denen sie ihr Hobby unter Gleichgesinnten ausleben können. Die Quad´sch Boy´s Oberpfalz gibt es seit zwei Jahren und man kann schon auf eine erfolgreiche Historie zurückblicken. Diesjähriges Highlight – das eigene Treffen in Trisching, das bereits zum zweiten Mal stattgefunden hat.


Klein, aber fein!

Die Szene wächst, trotz stagnierender Absatzzahlen bei den Neuzulassungen stetig. Auch wenn es mühsam scheint, aus einem kleinen Samen eine blühende Pracht zu machen, finden sich immer wieder Enthusiasten, die genau das tun. So auch Kerstin und Roland, die erst vor kurzem die „Quadfreunde Wieslauf“ gegründet haben.


Einmal Sibirien und (hoffentlich) zurück!

Alter schützt vor Torheit nicht, sagt ein altes Sprichwort. Bernd Dannewitz aus Heinzenberg ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass das nur teilweise zutrifft. Mit jetzt 65 Jahren allein auf eine Tour und per ATV nach Sibirien aufzubrechen, ist schon sehr gewagt. Torheit kann man ihm allerdings nicht unterstellen, denn erstens hat er schon reichlich Reiseerfahrung mit dem Motorrad und zweitens setzt er gerade deswegen diesmal auf die vier Räder.   Eine gute Entscheidung, wie sein Erlebnisbericht zeigt.


Traditionell ein Hochgenuss

Natürlich traf sich auch in diesem Jahr die Szene wieder in Harzgerode. Zum Harz-Treffen, einer regelrechten Institution in unserem Bereich. So genoss man die Tage des Zusammenseins.


 

Weitere Themen:

Venn einer eine Reise tut

…so kann er was erzählen, lautet das Zitat von Dichter Matthias Claudius, das sich hier so wunderbar für ein Wortspielchen abwandeln ließ. Aber wer sich ins Hohe Venn im Osten Belgiens begibt, der hat hinterher wahrhaftig was zu erzählen. Wie der Landstrich selber mit seiner bewegenden Geschichte.


Ein echter Heimlichtuer

Kommunikationssysteme für Helmträger gibt es mittlerweile viele auf dem Markt. Ein Hersteller mit 30 Jahren Erfahrung ist die Firma AKE aus Kirchheim/Teck. Dort werden Produkte mit höchsten Ansprüchen an Qualität entwickelt und gefertigt. Darunter eben auch besagte Helm-Systeme in verschiedensten Varianten. Wir haben das „Stealth Bluetooth Duo Helmset NG“ aus der aktuellen Modellpalette zum Test geordert.


Arctic Cat „Dealer of the Year“

Vor kurzem vergab man seitens Arctic Cat Europa wieder den unter den Händlern der Marke begehrten Titel des „Dealer of the Year“. Ausgezeichnet wird der Händler, der im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 / 2017 die meisten Fahrzeuge verkauft hat. In diesem Jahr geht der Titel erstmalig in die Eifel, genauer gesagt nach Monschau-Konzen.


Fahrspaß in Elsteraue

Die Quadfactory Beitler lädt ein zum Herbstevent. Und das lohnt sich für alle Quad- und ATV-Fahrer. Insgesamt können die Teilnehmer das firmeneigene, große Offroad-Gelände sechs Stunden lang frei befahren.


Quadtaxi für einen guten Zweck

Einmal mehr nahm Quad-und ATV-Pilot Jürgen Mohr sein Team mit, um schwer kranken Kindern einen Tag abseits vom Alltag zu bieten. Eben etwas Besonderes. Regelmäßig unternimmt der Oberfranke gemeinsam mit dem Geiling/Mohr-Racing-Team etwas für den guten Zweck. Schon viele Aktionen
mit Kindern halfen dem mehrfachen Meister „auf dem Boden zu bleiben, die Haftung nicht zu verlieren“, wie er selbst sagt.


www.quad-teile24.de mit vielen Funktionen

Quad-teile24.de ist ein Shop mit Online-Ersatzteilekatalog. Fündig werden hier ganz sicher alle Fahrer einer Can-Am, Arctic-Cat oder Kymco. Die japanischen Marken Kawasaki, Suzuki und Yamaha
sind ebenfalls vertreten.


Linkis Fahrzeuge – Quad aus Überzeugung

Seit 2012 ist Thorsten Linkis Pensionär – so richtig zur Ruhe setzen konnte er sich aber nicht. Ende 2015 startete er einen eigenen Quadverkauf. Seine Kinder fuhren Quad und schnell merkte er, dass in der Region ein guter Quadhändler fehlt.


Hausmesse bei SL Motorbike / Motax

Am 20. und 21. Mai 2017 fand mit über 3.500 Besuchern die diesjährige Hausmesse bei SL Motorbike / Motax statt. Viele heiße Fahrzeuge wurden präsentiert. Aber als Highlight bezeichnet der neue Geschäftsführer Daniel Hofstetter die ausgestellte TGB Blade 1000 LT EPS Euro 4 in Orange.


Abonnement Quadwelt Magazin, alle 2 Monate neu! Jetzt im Abo mit 10 Prozent Preisvorteil!

zum Abo-Bestellformular
Sollte das Formular aus welchen Gründen auch immer nicht funktionieren, könnt Ihr natürlich auch mit einer einfachen E-Mail an verlag@quadwelt.de und der vollständigen Angabe Eurer Anschrift das Magazin bestellen.
Händler, Zubehörlieferanten oder auch andere, die interessiert an Anzeigenschaltung sind, können die Mediadaten direkt beim Verlag anfordern.

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top