Raptoren legen los

Traditionell haben die Mitglieder der Raptoren-Community die Saison eröffnet. Wie immer traf man sich in Frankenberg zur gemeinsamen Ausfahrt und zum Benzin reden.

Vom traditionellen Treffen der Raptor-Community berichtet uns Peter Kämmerer.

Gruppenbild 2

Ich hatte keine Ruhe mehr und der Rappen war einverstanden. Also machte ich mich am Donnerstag um 9:00 Uhr auf den Weg nach Frankenberg. Gegen 13:00 Uhr angekommen, eingecheckt und direkt Heiko Debus im Musterhaus von Finger Haus besucht. Um 14:00 Uhr bekam ich die Nachricht von dem bayrischen Team ( Daffy-Ralle-Patsy-Manu ) das sie auch schon kommen und in ca. 30 Minuten in der Pension Ederstrand eintreffen.

 P1060147

Freitag nach dem Frühstück ging es direkt zum Treffpunkt und ab 11:00 Uhr ging es Schlag auf Schlag. Ein Rappen nach dem anderen kamen aus allen Richtungen angeflogen. Das Orgateam hat wieder ganze Arbeit geleistet und alle wurden bestens mit Essen und Trinken versorgt. Viele alte und neue Gesichter wurden begrüßt, viele Erfahrungen ausgetauscht und nach den Benzingesprächen wurde es dann Zeit zur Freitags-Tour mit 52 Teilnehmern aufzubrechen. Die Tour wurde auch wieder bestens organisiert und wir fuhren zum Kaiser-Wilhelm-Turm. Im Turm-Café des Spiegellustturms in Marburg/Lahn gab es dann die Pause und man konnte die herrliche Aussicht bei gutem Wetter genießen. Dann ging es wieder durch die herrliche Landschaft mit kurvenreicher Strecke zurück zum Treffpunkt Finger Haus. Dort noch etwas geplaudert, viel gelacht über reichliche Witze und Erlebnisse. Gegen 19:00 Uhr trafen wir uns dann wieder in der Pizzeria Bela Vista zum gemeinsamen Abendessen, wo wir dann noch den ersten Tag etwas feierten.

P1060196

Samstag Morgen am Treffpunkt war es genauso wie am Freitag, nur das die Anzahl der Teilnehmer auf ca. 117 angestiegen war und das Orgateam alle Hände voll zu tun hatte, um alle zu versorgen. Leute ihr wart perfekt mit der Organisation. Gegen 11:00 Uhr ging es los mit der Ausfahrt. Wir starteten in drei Gruppen im Abstand von 15 Minuten, natürlich wieder über kurvenreiche Stecken, über Nebenstraßen bis zum Schloß Bad Berleburg. Alle Maschinen wurde traditionell vor dem Schloß platziert, und die Teilnehmer versammelten sich zum Gruppenfoto. Nach dem Fotoshooting hatte ich Tränen in den Augen, als die komplette Truppe für mich ein Happy Birthday  zu meinem 62. Geburtstag gesungen hat.

Nach dem Mittagessen auf dem Schloßhof wurde ich dann von acht netten Mädels überfallen und zum Fotoshooting gezwungen, denn eine von ihnen feierte ihren Jungesellinnen-Abschied. Ich wollte mich wehren, aber die waren so lecker und da konnte nicht nein sagen. Vom Schloß aus wurde dann die Tour in drei Gruppen durch die geile Landschaft am Edersee vorbei bis zum Treffpunkt fortgesetzt. Nach der Tour gab es noch reichlich was zu erzählen und reichlich Verpflegung. Ab 19:00 Uhr trafen wir uns wieder in der Schloßschänke in Frankenberg zum gemeinsamen Abendessen, wo dann unser Kult-Quad-Fahrer Marko Neumann mit seiner Frau Marion die Tombola zugunsten des Kinderhospiz Olpe durchführte. Nach dem Super Abend fuhren dann alle zur Nachtruhe in Ihre Unterkunft. Außer in der Pension Ederstrand, dort feierte ich mit dem harten Kern noch bis 3:00 Uhr in der Früh meinen Geburtstag.

 P1060153

Es war mal wieder ein super gelungener Saison-Auftakt der Raptor-Community. Die Planung perfekt, die Touren super, die Stimmung fantastisch, die Teilnehmerzahl riesig. Das Orgateam um Heiko,Andi, Günni, Maik, Markus, Ralf, Tobi und Volker hat einen tollen Job gemacht, vielen Dank.

 P1060114

Ich freue mich schon jetzt auf das große Treffen der Raptor-Community auf dem Campingplatz Teichmann am Edersee in Vöhl-Herzhausen vom 18.08.-21.08.2016.

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top