Eine neue Dimension

Den Begriff Sport-Quad neu definieren. Nichts weniger als das soll nach der Ansage des Herstellers E.-ATV dessen neue MX-Waffe tun. In der Tat hat die neue Maschine vom Niederrhein das Zeug dazu.

Neue Moto-Cross-Waffe von E.-ATV: Ein völlig neues Sport-Quad.

Neue Moto-Cross-Waffe von E.-ATV: Ein völlig neues Sport-Quad.

Sport-Quads werden langsam rar. Gut dass einige Hersteller uns unverdrossen weiterhin mit erstklassigen Fahrzeugen versorgen. Wie E.-ATV, der für die laufende Saison mal wieder eine Schippe drauf gelegt hat.  Das Beste an den Quads von E.-ATV ist, dass jedes für sich den ihm zugedachten Einsatzzweck optimal abdeckt. Wer ein Straßen-Quad bestellt, bekommt auch eines. Kompromißlos, aber eben so, dass das Fahren auf Asphalt spaßig und sicher ist. Enduro? Hier gilt das Gleiche. Alles ist so konfiguriert, dass es optimal über Stock, Stein und Wurzeln geht. Das neue Moto-Cross-Modell ist somit ebenfalls ein kompromissloses Sportgerät. Anwendbar wäre für die neue E.-ATV 450 SX-F der Werbetext, den KTM für sein Motorrad verfasste, welches dem Quad made in Germany auch diesmal wieder als Basis dient: Wenn maximale Leistung gefordert ist, gibt es keine andere Wahl als die 450 SX-F.

Wellenreiten: Die 450er ist ein kompromisslos für den Wettbewerb konstruiert.

Wellenreiten: Die 450er ist ein kompromisslos für den Wettbewerb konstruiert.

Bei der neuen Moto-Cross-Maschine wurde an Gewicht gespart: Leichterer Motor, Plastikteile abgespeckt und viele weiter Maßnahmen, die für rasches Fortkommen auf der Strecke sorgen werden. Dass dies der  Fall ist, zeigte sich bereits auf der Vorstellung des Quads auf einer niederländischen MX-Bahn. Wie auf Schienen und beinahe stoisch ruhig bügelt das Eickersche Geschoss die Buckel und Wellen nieder. Klasse! Die von KTM übernommene „Corner Control“ lässt den Boliden aus den Ecken schießen. Gegenüber anderen Herstellern, aber auch gegenüber den vorherigen Modelljahren aus dem Hause, ist der starke Motor dosier- und damit kontrollierbarer geworden.

Ergonomisch, kompakt, stark: E.-ATV 450 SX-F

Ergonomisch, kompakt, stark: E.-ATV 450 SX-F

Fahrwerkskomponenten sind ergonomisch auf den Fahrer anpassbar, so kann der Kunde etwa über die Position der Rasten oder der Höhe der Lenksäule mitbestimmen.  Man schätzt schnell die enorme Bewegungsfreiheit, die dem Fahrer schnellste Richtungswechsel ermöglicht. Obwohl vom Motorrad abstammend und auch optisch hochbeinig, liegt bei der 450er E.-ATV der Fahrzeugschwerpunkt tief unten.  Ein Quad mit dem Zeug zum Siegen auf der Crosspiste. Wettbewerbsfähig ausgestattet und eben eine echte Eicker – kompromisslos.

Hier gehört sie hin: Auf die Cross-Piste.

Hier gehört sie hin: Auf die Cross-Piste.

Lest bald schon unseren ersten Test-Beitrag in der kommenden Ausgabe der Quadwelt. Bis dahin findet Ihr mehr über die 450er und ihre kompromisslosen Schwestermodelle auf www.eatv.de

Abgespeckt: Leichter Flugzeugstahl und Nadellager optimieren das Kampfgewicht-

Abgespeckt: Leichter Flugzeugstahl und Nadellager optimieren das Kampfgewicht.

Text: Ralf Wilke
Fotos: Ralf Wilke, Jenny Eicker, E.-ATV

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

1 Leser-Kommentar

Trackback URL RSS_Feed der Kommentare

Webseiten, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Hitzeschlacht in Frankreich : Quadwelt | 1. September 2016
Top