HMT 2016 mit vollem Programm

Über 70.000 Besucher staunten über tollkühne Motorrad-Stunts, bewunderten die neuen Bikes namhafter Hersteller oder vertieften sich in gemeinsamen Benzingesprächen

Enduro_Indoor_Race

Hamburger Motorrad Tage 2016: Über 70.000 Besucher feierten den Zweirad-Lifestyle – drei Tage lang standen die Hamburger Messehallen unter dem Hamburger Fernsehturm ganz im Zeichen des motorisierten Zweirads. Die 22. Hamburger Motorradtage waren dabei ein wichtiger Indikator dafür, dass endlich auch wieder die junge Generation Spaß am Motorradfahren findet und die Branche deutlich frischen Wind verspürt.

Quad Stunt

Alle großen Motorradmarken von A wie Aprilia bis Z wie Zero zeigten Ihre neuen Modelle und sprachen mit Einsteigermodellen auch trendbewusste Zweiradfans unter dreißig Jahren an.

Eventhalle_1

In der Aktionshalle – gleich neben dem Ausstellungsbereich – dröhnten die Motoren und der Geruch von verbranntem Gummi und hochoktanigem Benzin lag in der Luft. Hier kamen Action-Fans bei verschiedenen Stunt-Shows voll auf Ihre Kosten. Ein durchgehendes Rahmenprogramm vom Kindercrosser über Supermoto-Vorführungen bis zum Motocross-Freestyle sorgten für  Nervenkitzel.

Eventhalle_2

„Wir haben uns in den letzten Jahren sowohl von den Ausstellerzahlen als auch vom Besucherinteresse kontinuierlich gesteigert. Im nächsten Jahr werden wir eine weitere Halle belegen können. Am meisten freut uns allerdings die enorm hohe Besucherzufriedenheit. Durch die vielen Neuheiten und Premieren, aber auch durch unser Show- und Unterhaltungsprogramm bieten wir eine im wahrsten Sinne des Wortes runde Veranstaltung. Und wenn die Besucher zufrieden sind, freuen sich natürlich auch die Aussteller“, so Projektleiter Eckhard Stürck von der DiCoN Veranstaltungs GmbH.

 

quadundcross-logo

Nicht zum ersten mal war auch in diesem Jahr wieder der Quadhändler „Quad und Cross“ aus Hamburg bei den HMT groß vertreten. Jörg Heidenreich und sein Team haben den Besuchern einen repräsentativen Querschnitt der aktuellen Vierradmodelle vieler namhafter Hersteller zeigen können. In der Aktionshalle konnten alle Neulinge auch direkt auf einem Parcour den Quadspaß ausprobieren. Für die Testfahrten standen die 300er Modelle von Arctic Cat und Kymco bereit. An den beiden Messetagen haben sich rund 150 Besucher auf eine Testrunde getraut und dabei sicher Vorbehalte und Ängste abgebaut. Die aufgebauten Hindernisse haben jedenfalls alle Testfahrer problemlos gemeistert. Eine prima Werbung für unser Hobby. Für Quad und Cross war es eine erfolgreiche Präsentation, bei der man als einer der größten Händler im Norden der Republik die Leistungsfähigkeit und Kompetenz im Quadhandel voll unter Beweis stellen konnte. Auch im nächsten Jahr ist das Quad und Cross Team sicher wieder dabei.

IMG_1333

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top