Polaris General kommt nach Deutschland!

Quadwelt sprach mit Ulrich Schäfer, dem Geschäftsleiter von Polaris in Deutschland und Österreich über den neuen Polaris General: „Ja, das Fahrzeug kommt nach Deutschland.“ Tolle Nachrichten. Wir geben einen ersten Überblick.

2016-polaris-general-1000-eps-deluxe-orange-burst_SIX6112_2906_1Heute ist ein großartiger Tag für Polaris. Einmal mehr präsentieren wir ein neues Produkt, dass das Spiel verändern wird!“ sagt Tim Blinkhorn, General Manager von Polaris.

Das Polaris General genannte Fahrzeug wartet mit einigen Details auf, die so manchen Wettbewerber schaudern lassen. Zum einen wirkt der 1000 Kubikzentimeter große Motor mit echten 100 PS sehr kräftig, zum anderen ist die Beschleunigung auf dem Papier stark. Polaris gibt an, dass der General in 3,6 Sekunden von 0 auf 64 km/h beschleunigt. Klingt gut. Außerdem soll das Drehmoment in seiner Klasse führend sein. Generell ist das neue Side-by-Side sowohl für den Arbeitseinsatz als auch für härtere Offroadtouren ausgelegt. So kann das SxS 498 Kilogramm zuladen.

Cockpit: alles neu und sehr aufgeräumt

Cockpit: alles neu und sehr aufgeräumt

Um tatsächlich auch im Alltag eingesetzt werden zu können, verfügt das Polaris-Fahrzeug über eine Kabine mit werksseitig montierten Türen. Diese verfügen über Armlehnen. Insgesamt soll so ein noch besserer Schutz der Insassen aber auch eine bequeme Fahrposition und ein bequemes Ein- und Aussteigen gewährleistet werden. Der Fahrersitz in verstellbar. Insgesamt ist der Innenraum für bequemes Fahren optimiert.

Das Cockpit bietet ein neues anpassbares Instrumentensystem. Angezeigt werden auf einer Kombination aus analogen und digitalen Anzeigen die Geschwindigkeit, Drehzahl und Trip-Infos. Im Inneren des Fahrzeuges befinden sich Ablagen mit insgesamt 23 Litern Volumen. Zusätzlich sind zwei Flaschenhalter und auch ein 12 V Anschluss vorhanden.

Arbeit: Working and Playing - so stellt sich Polaris das neue Fahrzeug vor

Arbeit: Working and Playing – so stellt sich Polaris das neue Fahrzeug vor

Fahrwerksseitig ist der General Performance-orientiert abgestimmt. Doppelte A-Arms mit knapp 31 Zentimetern Federweg vorn und 33 Zentimetern hinten versprechen beste Offroadeigenschaften. Dazu passt auch die große Bodenfreiheit mit knapp 30 Zentimetern. Diese reduziert sich bei Beladung mit 272 Kilogramm auf immer noch starke 18,8 Zentimeter. Ein Unterbodenschutz ist ebenso an Bord.

2016-polaris-general-1000-eps-indy-red_SIX6114_02319_4

Selbstverständlich verfügt der General auch über den bekannten Allradantrieb aus dem Hause Polaris. Auch sinnvoll ist die Motorbremse, die ihre Stärke im Anhängerbetrieb, es können bis zu 680 Kilogramm gezogen werden, ausspielt.

Wir werden bald mehr berichten. Bleibt also dran!

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top