UNTERWEGS – Weltrekordjagd

 Von Indien nach Deutschland. Auf so eine verrückte Idee kann nur einer kommen!

Gerry Mayr: Bekannt für extreme Touren und ein herz für den guten Zweck.

Gerry Mayr: Bekannt für extreme Touren und sein Herz für den guten Zweck.

Der Konstanzer Gerry Mayr wird bei seiner neuesten Extremreise versuchen drei Weltrekorde aufzustellen:
Von Indien nach Deutschland in nur sechs Wochen! Das hat sich der Unternehmer, Abenteurer und Visionär Gerry Mayr als Ziel gesetzt. Das besondere  Reisegerät ist dieses Jahr ein Gespann bestehend aus einem 600 ccm ATV/Quad und einem Anhänger. Das wird auf über 14.000 Kilometer Strecke eingesetzt werden.

Hoch hinaus: Gerry am Schirm.

Hoch hinaus: Gerry am Schirm.

12 Länder werden bei diesem, auch für das Fahrzeug, Extremtest durchfahren werden.
Damit es für den 4 mal im Guinness Buch der Rekorde verzeichneten Multisportler dabei nicht langweilig wird gilt es noch zwei weitere Weltrekordmarken zu setzen.
Im Himalaya soll das Quad auf über 5500 m bewegt werden. Das serienmäßige Allrad Quad ist zwar mit einer Einspritzanlage ausgestattet und 35 kW sind für ein Quad ordentlich Leistung doch die Luft ist ab 4000 m schon recht dünn.

Erst einmal akklimatisiert und an die Höhe gewöhnt wird Gerry versuchen den bestehenden Höhenweltrekord, welcher mit einem motorisierten Gleitschirm aufgestellt wurde zu überbieten.
Das Ziel ist vor dem Kanchenjunga (8586 m) auf über 8000m zu fliegen. Kein einfaches Unternehmen, denn auch hier gibt es nur begrenzte Motorleistung und die Flugdauer ist durch den mitgeführten Benzinvorrat begrenzt.
Das Abhebegewicht von über 140 kg muss mit einer Geschwindigkeit von 25 km/h zu Fuss. in die dünne Luft gebracht werden.

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top