Can-Am erfolgreich

Hersteller Can-Am verzeichnete 2014 in der Klasse der vierrädrigen Fahrzeuge mit einem Hubraum über 350 ccm und einem Leergewicht von maximal 800 Kilogramm die meisten Neuzulassungen im Bereich VKP und LOF im Vergleich zu den Wettbewerbern.

Outlander L 450 DPS Ylw_608_15

Damit erreichte Can-Am mit insgesamt 1.323 Neuzulassungen 2014 einen Marktanteil von 11,31 % bei einem insgesamt rückläufigen Markt. Während der ATV-Gesamtmarkt 2014 von 11.694 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr um rund 4,48 % (860 Einheiten) geschrumpft ist, verzeichnet Can-Am 2014 gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 22,53 %.

Mit den Modellen Outlander L und Outlander L MAX, die Ende 2014 neu herausgekommen sind, erkämpft sich BRP die Marktführerschaft in dieser Klasse und erweitert seine Produktlinie der Can-Am Geländefahrzeuge.
Outlander L Max 450 DPS Ylw_7172_15
„Die Markteinführung der neuen ATV-Produktlinie Outlander L ist eine wichtige und vernünftige Entscheidung für BRP“, sagte Chris Dawson, Vice-President und General Manager, Global Sales und Consumer Experience. „Es kann eine enorme Herausforderung darstellen, in der durch starken Preiskampf geprägten Klasse der ATVs mit mittlerem Hubraum eine Premiumpositionierung und ein wirklich überlegenes Produkt zu halten, aber unser Ingenieurs- und Konstruktionsteam hat mit der Entwicklung der erschwinglichen und in dieser Klasse führenden Outlander-L-Familie von Can-Am ATVs wirklich überragende Arbeit geleistet.“
Outlander L MAX 500 DPS Gry_3352_15
Die neuen 2015er ATVs Outlander L 450 und L 500 – auch auf der MAX-Plattform erhältlich – warten mit den für Can-Am charakteristischen Merkmalen branchenführende Leistung, präzises Handling und fahrerorientiertes Design auf und stellen zugleich die preisgünstigsten Can-Am ATVs mit SST-G2-Fahrgestell dar. Die Outlander-L-Modelle sind entweder mit dem speziellen, neuen flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor Rotax 450 mit 38 PS oder aber mit dem bewährten, flüssigkeitsgekühlten Rotax 500 V2-Motor mit 46 PS ausgestattet.
BRP_No1Aufkleber_2015 02 17_lowres
Maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben aber auch die neuen Side-by-Side-Fahrzeuge von Can-Am, wie der mit dem Rotax 1000R 121-PS-Motor und Turbolader ausgestattete Can-Am Maverick X ds: 10 % mehr PS und fast 40 % mehr Drehmoment als vergleichbare Konkurrenzmodelle. Das komplett neu konzipierte Heck mit auf 223,5 cm (88 Zoll) verlängertem Radstand, die umgestaltete TTA-Hinterradaufhängung mit einem Federweg von 40,6 cm (16 Zoll) sowie die für Can-Am exklusiven Fox-Hochleistungsstoßdämpfer sorgen für Leistung, Komfort und Flexibilität.

Schlagworte:

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top