3-facher Titel

Jürgen Mohr uns sein Team haben abgesahnt – 3 x Quad DM-Titel

Nach dem DM-Titel für ATV`s im vergangenen Jahr verteidigte Mulitmeister Jürgen Mohr seinen Titel der starken Allrad-ATV`s dieses Jahr souverän – Im Sog des Erfolges konnten sich Youngster Christopher Gnan und Sportquadpilot Ronald Hackebeil aus dem Geiling-Mohr-Racing-Team ebenfalls Deutsche Meistertitel erkämpfen.

In den hart umkämpften Quad- und ATV-Rennserien im DMV im Rahmen der Bavarian-Quad-Chellenge konnten sich die 3 erfolgreichen Fahrer erst im allerletzten Rennen in Marienbad (CZ) die Titel sichern. Jeweils als Tabellenführer angereist, schaffte es keiner der 3 Piloten, noch einen Tagessieg mit nach Hause zu nehmen. Doch um so mehr ging die besprochene Rennstrategie für alle auf, um die notwendigen Punkte für den Meistertitel ohne zu großes Risiko aufs Spiel zu setzen. „Das macht eben den Unterschied aus !“, so der 44-jährige Jürgen Mohr, der zusammen mit seinem Freund und Kollegen Frank Geiling das eigene Rennteam betreibt. „Wir wissen, wann wir angreifen müssen, und wann wir das Baby nach Hause bringen müssen. Das ist eine unseren Stärken.

Doch die konsequente Arbeit am Erfolg geht nur über viele Stationen. Das Umfeld, pedantische Vorbereitung und das richtige Material sowie die richtige Taktik: Das alles sind notwendige Puzzlestücke, die im ganzen den Erfolg bringen. “ Neben diesen Erfolgen holte sich Teamfahrer Sandy Schulze bereits die Krone in der Quad-Klasse der MX-Nordbayernserie sowie Platz 3 in der GCC Pro-Class und Trial-Lady Kathrin Döhla erzielte hervorragende Positionen in den nationalen Trial Meisterschaften. Damit geht das erfolgreichste Jahr seit dem Bestehen des Geiling-Mohr-Racing-Teams in die Geschichte ein. Kein anderes Team in Deutschland gewann dieses Jahr mehr Titel in der Disziplin Quad und ATV.

Hauptsächlich als Mentoren und Motivatoren gelten Jürgen Mohr und Frank Geiling, die nach selbst erreichten Titeln nun auch immer stärker den Nachwuchs und starke Talente zur Geltung bringen. Vom nun erst 12-jährigen Christopher Gnan erhoffen sich die Teamchefs sehr viel, aber auch von allen anderen Nachwuchsfahrern.

Infos unter www.juergen-mohr.de

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top