BQC 2014 Lauf 1

„BQC 2014 – Auftakt – 1.Veranstaltung in Horazdovice“

Am 12./13.April eröffnete die BQC den Saisonauftakt im nah angrenzenden Nachbarland Tschechen in Horazdovice. Zahlreich kamen die Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und Tschechen. Manche legten sogar 650 km einfache Anfahrt Strecke ab.

Der Grund, warum die Piloten eine weite Reise auf sich nehmen, „wir waren früher schon bei euch und es macht uns einfach Spaß zu fahren, weil ihr eine sehr beliebte Rennserie seid“. So die Aussage aus dem tiefsten Österreich. Die BQC ist eine ausgeschriebene internationale Rennserie mit deutschem Titel. Die Austragung „Deutsche Meisterschaft“ im DMV wird in den Nachwuchs Klassen, ATV Klasse sowie in der Königsklasse Quad in diesem Jahr absolviert.

In diesem Jahr hat die BQC die Nachwuchs Klassen von Kids und Youngster A und B wieder zu einer Klasse zusammengelegt. Warum das so ist und wie es im nächsten Jahr sein wird, ist BQC Politik. Vesely Adam aus CZ holte sich gleich den ersten Sieg in der Kids Klasse. Mit nur geringen Sekunden Abstand, belegte Phillipp Wunderlich aus Sachsen, Platz 2. Gefolgt von Luc Aaron Braasch. Erst 2 x im letzten Jahr an der BQC teilgenommen, weil die Jungs das Alter von 6 Jahren noch nicht erreicht hatten, ist erstaunlich welche Leistung sie im 1.Rennen absolviert haben. Ehrgeizig und kämpferisch, kann man auch ohne Sitzbank fahren. Das zeigte uns Neo Meier, der seine Sitzbank nach der 2.Runde verlor. Er absolvierte die noch fast 20 Minuten Renndauer im stehen.

Die Youngster Klasse, die sich dieses Jahr neu zusammen stellt wird sehr interessant und ein absoluter Zuschauer Magnet sein. Als momentanes einziges Mädchen in der Klasse, Marie Elaine Wrone, hat sie sich sehr tapfer gehalten und absolute Fairness gefahren. Tim Harles, der seit diesem Jahr neu in der Youngster Klasse fährt, hat es geschafft auf Platz 10. Noch im Training wollte er nicht an den Start gehen, doch der Ehrgeiz und Wille war stark. Schulze Marvin, letztes Jahr „Deutscher Meister im DMV“, musste sich mit einen technischen Problem auf Platz 9 zufrieden geben. Das gleiche Problem überschattete Christopher Gnan, der auf Platz 10 gelandet ist. Die Spitze mit Platz 1 belegt, Lion Lysander Jubert an. Durch einen Fahrfehler musste der führende, Matje Seidl aus CZ nach ca. 20 Minuten Renndauer sich auf Platz 2 begeben. Schon mehrere Jahre aus Österreich kommend, Niklas Wittek, der oftmals Pech hatte, stand auf den Podium Platz 3. Ebenfalls langjähriger Pilot, Marc Harles, mit nur Minuten Abstand, auf Platz 4. Das Mittelfeld platzierte, Alexander Friedrich, mit eigener konstanter Fahrweise, Filip Koutecky aus CZ und Gabriel Daubner. Als bester Neueinsteiger, holte sich Gabriel Daubner den Pokal.Pokal als bester Neueinsteiger gilt nur für die Nachwuchsklassen. Dazu sollte man das Reglement gelesen haben.

Die ATV Klasse, die im zweiten Jahr der „Deutschen Meisterschaft“ im DMV steht, ist noch etwas zaghaft besetz, trotzdem sehr beliebt. Das zeigen die jahrelangen Piloten an der Teilnehme. Im Solo ATV, gibt es neue Rangordnung. Mit 4 Runden Vorsprung holte sich vor Jürgen Mohr auf Platz 2 den Sieg Nico Richter. Durch ein Adrenalin Vergehen musste Marco Braasch mit Platz 3 sich zufrieden geben. Team Heiland aus Bayern, lies sich den 1.Platz nicht streitig machen. Das neu aufgestellte Team Joker erkämpft sauber mit 3 Runden Abstand vor Team Trapp auf Platz 2, die 2. Platzierung auf dem Podium. Ebenfalls vom Racing Team Heiland kommend, Bücherl und Biegerl, erkämpften Platz 4.

Die Königsklasse Quad, Solo, Team und Solo 40+, die in diesem Jahr neu den Titel „Deutschen Meisterschaft“ im DMV fahren, waren natürlich wie immer zahlreich aufgestellt. Diese 3 Klassen, starten zusammen mit getrennter Wertung. Nach dem ersten Lauf in Horazdovice ist für alle noch alles offen. Absolut gut belegte Klasse ist die Quad Solo 40+. Piloten die im letzten Jahr noch Quad Solo und Quad Team fuhren, entschieden sich für die sogenannte ältere Kategorie. Mit gespannten Augen werden wir in den 3 Quad Klassen die Saison verfolgen.

Die Cup Wertung, belegen die Klasse 7 bis 300 ccm als Anfänger Klasse die nur 1 Stunde Renndistanz fahren möchten. Auch wenn langjährige Piloten wie Heiko Friedrich nicht mehr zum Anfänger gehören, wird die Klasse so benannt, durch die kürzere Renndistanz gegenüber der Königsklasse. Als gut besetzte Damen Klasse, fahren die Damen zusammen in einen Lauf mit getrennter Wertung, mit Klasse 7 bis 300 ccm und Klasse 9 Rookie.

In der Rookie Klasse 9, ist dieses Jahr die Regelung Hubraum offen und Alterseinschränkung aufgehoben. Es gilt die gleiche Reglung wie in der ATV Klasse und Quad Klasse. Dazu im Reglement Klasseneinteilung.

Das diesjährige Motto während der gesamten Saison lautet: „BQC 2014 – eine Rennserie hilft krebskranken Kinder“

Ich habe es bereits bei der Siegerehrung mitgeteilt und es wird über die gesamte Saison durchgeführt. Die Rennserie, Bavarian Quad Challenge steht nicht nur für Kinder- und Jugendförderung sondern ergreift zusätzlich die Initiative für eine Spendenaktion zugunsten krebskranker Kinder. Die Spendenaktion während der gesamten Saison wird „Kuno“ krebskranke Kinder in Regensburg zu gehen. Bei jeder Veranstaltung wird eine versiegelte Spendendose, die von mehreren Personen signiert wurde bei der Papierabnahme stehen. Jeder darf sich freiwillig an der Spendenaktion für krebskranke Kinder beteiligen. Natürlich wird die Bavarian Quad Challenge nach jeder Veranstaltung ebenfalls einen Betrag in die versiegelte Spendendose einwerfen. Die versiegelte Spendendose wird zu unserer alljährigen Meisterfeier am 29. November in Waldmünchen, Gasthaus „zum Perlsee“, von 2 Personen geöffnet und gezählt. Die Auswahl der 2 Personen, die eine ehrenwerte Aufgabe bekommen wird noch bedacht. Eine verantwortliche Person von „Kuno“ krebskranken Kindern in Regensburg wird bei der Meisterfeier anwesend sein und die Spende in Empfang zu nehmen. Ein kleiner Betrag von allen während der gesamten Saison hilft der ganzen Aktion für krebskranke Kinder. Das Dank Schreiben für die Aktion „KUNO“ Regensburg, Dr. Hans Brockard, wurde bei der Siegerehrung verlesen.

Fazit: Die BQC zeichnet sich immer wieder mit Liebe und Herzlichkeit aus. Das Vergessen manche Menschen, weil sie nur auf Profit aus sind. Natürlich gibt es Regeln die auch beachtet werden. Das fast 10 jährige Bestehen der BQC hat es stepp bei stepp zu dem Erfolg gebracht, was die BQC heute ist. In der Szene die beliebteste fairste Rennserie Deutschland mit ausländischer Beteiligung.

Text: Steffi Bär

 

Weitere Termine für 2014:

• 17.05.2014 bis 18.05.2014: 2. Lauf beim MSV Dieskau in Dieskau / D

• 21.06.2014 bis 22.06.2014: 3. Lauf beim MC Flöha in Flöha / D

• 12.07.2014 bis 13.07.2014: 4. Lauf beim MCL Burgstädt in Burgstädt / D

• 27.09.2014 bis 28.09.2014: 5. Lauf beim Torgau Neiden in Torgau Neiden / D

• 25.10.2014 bis 26.10.2014: 6. Lauf beim Marienbad CZ in Marienbad / Tschechien

• 29.11.2014: Meisterfeier am Perlsee in Waldmünchen / D

flyer_bqc

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top