Es wirkt

Von Alter keine Spur

Was haben der Teebeutel, der Kreiselkompass, der Offsetdruck und das Universalöl von BALLISTOL gemeinsam? Zugegeben, auf den ersten Blick relativ wenig. Dreht man die Geschichte jedoch um 110 Jahre zurück, so stößt man auf des Rätsels Lösung.

ballistol130

1904 war die Geburtsstunde all dieser Erfindungen, die bis heute den Alltag von Millionen von Menschen prägen. Erstere haben notgedrungen in den vergangenen Jahrzehnten etliche Weiterentwicklungen erfahren – einzig das Universalöl wird bis heute nach unveränderter Originalrezeptur hergestellt.

Ende des 19. Jahrhunderts suchte das kaiserliche Heer nach einem Alleskönner. Das Anforderungsprofil beinhaltete u. a., dass das Öl nicht nur die Metallteile der Waffen sondern auch deren Holzschäfte und das Lederzeug pflegen und konservieren sollte. Selbst bei verletzten Soldaten sollte es als Wundöl einsetzbar sein. 1904 gelang schließlich das beinahe Unmögliche: Dr. Helmut Klever, der Sohn des Firmengründers, formulierte ein Spezialöl, das alle vorgegebenen Einsatzmöglichkeiten abdeckte. Er benannte seine Erfindung BALLISTOL, nach den Worten „Ballistik“ und dem lateinischen „oleum“ (für Öl). Der Grundstein der Erfolgsgeschichte, des seit mittlerweile über vier Generationen in Deutschland produzierten und weltweit vertriebenen Wunderöls, war gelegt.

ballistol1

Seither gilt BALLISTOL aufgrund seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten rund um den Globus als der Inbegriff für ein Universalöl. Egal ob Holz, Stein, Metall, Eisen, Leder, Kunststoff oder Gummi. Mit BALLISTOL kann man reinigen, konservieren, schützen, pflegen, schmieren und desinfizieren. Dabei ist es vollständig biologisch abbaubar und für die Gesundheit absolut unbedenklich, da es als Ölbasis medizinisch reines Weißöl enthält, wie es auch in Arzneimitteln verwendet wird. So ist es selbst in Gegenwart von Kindern bedenkenlos anzuwenden.

Weitere Informationen, allerhand Kurioses sowie Tipps und Tricks zur vielseitigen Anwendung von BALLISTOL finden Sie in der BALLISTOL Story, die kostenlos unter www.ballistol.de zum Download bereit steht. Und deshalb meint der Hersteller kurz und bündig: BALLISTOL – Es wirkt!

ballistol2

 

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top