Stardust

Durchblick und Glanz aus der Flasche

STARDUST bietet die ultimative Pflegeserie für Helm und Visiere. Dank der speziellen chemischen Formel bietet die neuartige Pflegeserie Schutz für ein gesamtes Jahr – verspricht der Hersteller.

Egal ob nun ein Jahr oder weniger, dank der Versiegelung des Versiegelungsproduktes STARTDUST Bike Visor fließt Wasser nach der Anwendung auf dem Helm sehr schnell ab und Schmutz kann sich auf der Oberfläche des Helmes nicht absetzen. Ein vorbehandelter Off-Road-Helm ist wesentlich leichter zu säubern als ohne das Mittel. Schutz haftet nicht mehr auf dem leichten Film der sich bildet. Außerdem lassen sich Mückenreste, Ölfilm, Straßenschmutz und andere der üblichen Sauereien auf Eurem Kopfschutz besser entfernen. Das haben wir ausprobiert. Und wirklich war das Ergebnis verblüffend. Die Staubschicht bei trockenen Bedingungen ist mit einem Wisch weg, Dreckspritzer vom Vorausfahrenden Rennkollegen sind mit einem feuchten Lappen mühelos zu entfernen. Das verkürzt die Helmpflege nach dem Geländeeinsatz erheblich. Zudem habt Ihr weniger der kleinen Partikel anhaften, die beim Scheuern die kleinen Krätzerchen hinterlassen können. Nicht nur Schmutz kann sich schlechter festsetzen, auch UVStrahlen haben nach dem Auftragen keine Chance. Dank der speziellen Zusammensetzung des materialschonenden Pflegeproduktes, können UVStrahlen das Helmmaterial nicht mehr schwächen, wodurch sich eine längere Lebensdauer des Helmes ergibt.

Da guckst Du

Der STARDUST Bike Visor Clean wird mit Hilfe eines Microfasertuches einfach auf die Oberfläche des Helmvisiers aufgetragen. Der tensidefreie biologische Reiniger lässt wiedrum auch hier Fliegen – und verschwinden. Bei den derzeit herrschenden Wetterverhältnissen verhindert das „Zeug“ Beschlag durch Atemluft oder Temperaturschwankungen. Das Visier ist so richtig sauber, hat man es der Gebrauchsanweisung entsprechen angewandt. Wir wollten wissen, ob sich ein ähnlicher oder gar der gleiche Effekt auch an der Crossbrille erzielen lässt. Die Antwort ist „Ja!“ Die Zeiten wo Ihr mit beschlagener Sicht kämpft sind vorbei, wenn das „Glas“ mit Stardust vorbehandelt wurde. Es wird sogar „durchsichtiger“, wie es die Werbung des Produktes verspricht. Dort steht auch zu lesen, dass handelsüblicher Reiniger Stardust nix anhaben kann. Okay – Spüli raus und ab dafür. Danach die Testfahrt. Im Ergebnis war kein nennenswerter Unterschied feststellbar zur vorherigen Runde mit dem einfach behandelten Helm.

Im Regen perlte das Wasser von Visier oder Brille ab. Das motivierte uns, etwas Stardust für die Frontscheibe eines PKW zu „vergeuden“. Bei diesem Fahrzeug schaltet man seither den Scheibenwischer später ein bzw. bleibt länger auf „Intervall“. Eine gute Nachricht also auch für diejenigen, die an ihren ATV eine Scheibe einsetzen.

www.stardust-onlinestore.de

Abonnieren

Wenn Sie diesen Artikel mochten, abonnieren Sie hier, um mehr zu diesem Thema zu empfangen.

per RSS-Feed abonnieren

Kommentarfunktion abgeschaltet

Top